Türöffnung durch Gesichtserkennung

Türöffnung durch Gesichtserkennung

Das Biometriemodul TSE Face von Burg-Wächter identifiziert zutrittsberechtigte Personen anhand ihrer gespeicherten Gesichtsmerkmale zuverlässig und gibt die Türöffnung schnell frei. Entwickelt für den Einsatz in professionellen Schließanlagen, ermöglicht es eine gute Identifizierung von 300 bis 500 zutrittsberechtigten Personen. Das Modul besteht aus einem Gehäuse mit Touchpanel und integriertem Kamerasystem. Das Erfassen und Abspeichern eines Gesichts erfolgt menügesteuert und ist laut Hersteller in wenigen Minuten abgeschlossen. Im Praxiseinsatz schaltet es sich schenll ein, sobald sich eine Person nähert, und startet dann automatisch den Identifizierungsprozess.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Burg-Wächter KG
www.burg-waechter.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sparkasse Reichenau
Bild: Sparkasse Reichenau
Keine halben Sachen

Keine halben Sachen

Nahtlose Einbindung von Tür- und Fenstertechnik Keine halben Sachen Bei der Konzeption und Umsetzung von Gebäudeleitsystemen wird das Gewerk Türen oft als nachrangig betrachtet und erst spät integriert. Das Augenmerk von Bauherren und Ausführenden liegt meist nicht...

Anzeige

Anzeige

Anzeige