Aerial-Deployment-Lösungen für Fiber to the Home

FTTH mittels oberirdischem Leitungsbau

R&M hat sein Portfolio für den glasfaserbasierten oberirdischen Leitungsbau erweitert. Ziel ist eine Unterstützung der grossflächigen FTTx-Netzerschließung in suburbanen und ländlichen Regionen. Das Portfolio umfasst Muffen-, Boxen- und Terminal-Systeme für die Verkabelung an Masten und die oberirdische Glasfaserverteilung. Hinzu kommen Outdoor-Adapter und -Kabel.
Polaris-Boxen von R&M schliessen die fiberoptische Freiluftverkabelung am Hausübergabepunkt ab.
Polaris-Boxen von R&M schliessen die fiberoptische Freiluftverkabelung am Hausübergabepunkt ab.Bild: Reichle & De-Massari GmbH

Neu ist auch das Precon-Programm. Es vereinfacht den Ausbau der Freiluftverkabelung für FTTH-Zugangsnetze in ländlichen Regionen, Aerial Deployment genannt. Mit dem Lieferprogramm eröffnet R&M Netzbetreibern eine Möglichkeit, montagefertige Komplettlösungen zu ordern. Das Programm deckt bekannte Netzwerktopologien wie PON und PtP ab. Die R&M-Werke konfektionieren fiberoptische Verteiler- und Anschlusssysteme und konfigurieren Splitter nach den Projektanforderungen.

Lieferung auf die Baustelle

Der Hersteller liefert die vorbereiteten, werksgeprüften Muffen, Boxen, Terminals und Kabel nach bis zur Baustelle. Techniker müssen sie nur noch an Masten, Trägern oder Gebäuden befestigen und verbinden. So wird eine fehlerfreie Verkabelung gewährleistet. Die Montage erfordert kaum Werkzeug und kein Spleiss-Equipment. Zudem berät R&M FTTH-Anbieter weltweit bei der Planung von Netztopologie, Kabelrouting und Split-Ratios. „Mit dem Aerial-Portfolio und dem Precon-Programm setzen wir uns verstärkt dafür ein, dass der Ausbau der Glasfasernetze in ländlichen Regionen schnell und kostenoptimiert vorankommt. Ein FTTH-Rollout lässt sich mit einem oberirdischen Leitungsbau rund zweieinhalb Mal schneller umsetzen als gewohnt. Bestehende Masten lassen sich weiter nutzen. Grab- und Trenchingarbeiten entfallen“, begründet Thomas Ritz, R&M Market Manager Public Networks, das Programm. Die R&M-Gehäuse lassen sich für den späteren Netzausbau nachrüsten.

Muffen für die Glasfaserverteilung

Zu den Eckpfeilern des Aerial-Deployment-Portfolios gehören die Syno- und Zoona-Muffen für die Glasfaserverteilung in Strassen und Ortschaften. Gehäuse wie CTO Rio, Polaris, SRS und TAP dienen der Feinverteilung mit ausfallsicheren Patch-, Spleiss- und Splitter-Verbindungen. Selbsttragende, ein- oder beidseitig vorkonfektionierte ADSS- und Drop-Kabel runden das Portfolio ab. Das R&M Aerial-Portfolio ist für klimatisch anspruchsvolle Länder ausgelegt. Ausfallsichere optische Steckersysteme gepaart mit vormontierten Verteilergehäusen und robusten ADSS- und Drop-Kabeln bilden das Rückgrat der Verkabelung von Access- und FTTH-Netzen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Ekey Biometric Systems GmbH
Bild: Ekey Biometric Systems GmbH
Zutrittslösungen 
mit Fingerprint

Zutrittslösungen mit Fingerprint

Anfang des Jahres war Ekey Biometric Systems bereits mit seinen neuen Lösungen unterwegs: Die Fingerprint-Stadiontour 2023 führte den Biometrie-Experten aus Linz nach Berlin, Dortmund, Stuttgart, München und Wien. Mit im Gepäck: Die neuen Fingerprint-Generationen Ekey xLine für Unter- und Aufputz sowie sLine für die Integration in Sprechanlagen. Die Fingerprint-Systeme komplettieren die aktuellen Produktgenerationen von Ekey. Bereits 2021 präsentierte der
Hersteller die dLine für Türblatt und Türgriff.

Bild: ZIEMER GmbH Elektrotechnik & Softwareentwicklung
Bild: ZIEMER GmbH Elektrotechnik & Softwareentwicklung
Softwarelösungen für das Elektrohandwerk

Softwarelösungen für das Elektrohandwerk

Im Zeitalter der Digitalisierung werden Arbeitsabläufe komplexer und schneller und lassen sich schwer rein manuell bewältigen. Außerdem fehlen immer mehr Fachkräfte in kaufmännischen und technischen Bereichen. Eine Branche, die von diesen Entwicklungen besonders betroffen ist und auf der anderen Seite stark davon profitieren kann, ist das Elektrohandwerk. Ein entscheidender Faktor für Unternehmen ist hierbei die passende Softwarelösung.