Digitalvideorecorder

Digitalvideorecorder

Der Digitalvideorecorder Vectis HX von Siemens wurde für High-Definition-IP-Kameras konzipiert, jedoch funktioniert er aufgrund seiner Hybridfunktionen auch mit herkömmlichen Systemen mit Analogkameras. Laut Hersteller beansprucht die H.264-Komprimierung bei gleicher Bildqualität bis zu 80% weniger Bandbreite als ein MJPEG-System. Der Anschluss erfolgt über einen HDMI-Port. Die Unterstützung des HD-Standards ermöglicht scharfe Bilder. Die grafische Benutzeroberfläche des Systems ist übersichtlich und intuitiv bedienbar und hat laut Hersteller leicht erkennbare Symbole und eine einfache Menüstruktur. Durch Einsatz des ONVIF-Quasi-Standards soll die Integration von ONVIF-konformen Feldgeräten wie Encodern und IP-Kameras erleichtert werden. Die Geräte können somit nicht nur mit Kameras des Unternehmens eingesetzt werden, sondern nach entsprechender Verifikation der Kompatibilität zu einem späteren Zeitpunkt auch mit Geräten von Drittanbietern.

| News
Ausgabe:
www.siemens.de/buildingtechnologies

Das könnte Sie auch Interessieren