Regionale Unterschiede bei Rauchmeldern

Regionale Unterschiede bei Rauchmeldern

Rauchmelder sind mittlerweile in einem Großteil der Bundesrepublik Pflicht. Doch zeigt die Regelung auch Wirkung?

Dieser und weiteren Fragen ist eine repräsentative Umfrage von OnePoll im Auftrag von Reichelt Elektronik auf den Grund gegangen und zeigt starke regionale Unterschiede.

(Bild: Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG)

(Bild: Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG)

In den meisten Ländern mit gesetzlicher Regelung sind nahezu flächendeckend Rauchmelder installiert, nämlich in 94% der Haushalte. In Bayern (82%) zeigt sich noch leichter Nachholbedarf. Ganz anders sieht es in den Ländern ohne Rauchmelderpflicht aus. So haben in Berlin gerade einmal 59% der befragten Haushalte einen Rauchmelder installiert, in Brandenburg sind es nur 52% und in Sachsen sogar nur 39%. Hintergrund: In Sachsen gibt es zwar seit 2016 eine Rauchmelderpflicht für Neubauten, doch für bestehende Häuser und Wohnungen gilt (noch) keine Pflicht zur Nachrüstung.

Reichelt Elektronik GmbH & Co. KG
www.reichelt.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige