Photovoltaik-Markt wächst

Europäischer Solarmarkt steht vor der Renaissance

Photovoltaik-Markt wächst

Vor allem in Europa erlebt Photovoltaik eine neue Blüte. Für 2018 erwarten Experten nach Jahren erstmals wieder einen Zubau von mehr als 10GW. Schon letztes Jahr verzeichnete der europäische Solarmarkt mit 8,61GW ein jährliches Wachstum von 28 Prozent.

 (Bild: Solar Promotion GmbH)

(Bild: Solar Promotion GmbH)

Für 2018 wird ein Wachstum des Photovoltaik-Marktes von mehr als 30 Prozent erwartet – neben Deutschland vor allem in den Niederlanden, Spanien und Frankreich. Deutschland hat sich u.a. mit sinkenden Kosten, Ausschreibungen und zunehmendem Eigenverbrauch zurück in die Erfolgsspur gebracht. Zudem profitiert der hiesige Markt für Eigenverbrauchslösungen von der bevorstehenden Nachrüstung von Anlagen, die nach 20-jähriger Laufzeit ab 1. Januar 2021 aus der EEG-Vergütung fallen. Dann werden weitere Eigenverbrauchskonzepte den Markt zusätzlich beleben.

Vielfältige Wachstumstreiber beleben die Märkte

Der Aufschwung in Europa hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen. Die Entwicklung der Märkte wird zunehmend weniger von staatlichen Förderprogrammen beeinflusst. Vielmehr profitieren sie von sinkenden Kosten und technischem Fortschritt. Neue Geschäfts- und Vermarktungsmodelle wie Stromabnahmeverträge, Mieterstrom und die Sektorenkopplung generieren neue Geschäftsfelder. Abzulesen sind die erweiterten Wachstumschancen zudem am steigenden Solarengagement von Energieversorgern.

Thematik: News | Solarpanel
| News
Ausgabe:
Solar Promotion GmbH
www.intersolar.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige