LED-Panel geht in die 3. Generation

Designkonzept und Backlit-Technologie eröffnen neue Möglichkeiten

LED-Panel geht in die 3. Generation

Das neue LED-Panel überzeugt mit technischen Features wie der modularen, extrem flachen Bauweise, einer Hintergrundbeleuchtung, kundenindividuell zugeschnittenen Formaten und einem attraktiven Design. Die Leuchte wurde von der Deutschen Lichtmiete in Zusammenarbeit mit ihrem Kooperationspartner Nichia entwickelt und ersetzt die 2. Generation.

Bild: Deutsche Lichtmiete GmbH

Bild: Deutsche Lichtmiete GmbH

Wie das Vorgängermodell setzt auch das neue LED-Panel auf ein schlankes Designkonzept mit maximierter Leuchtfläche, realisiert über die Backlit-Technologie (Hintergrundbeleuchtung). Durch die spezielle Platine wird das Licht mit einem Abstrahlwinkel von 180° breit gestreut und innerhalb einer kurzen Strecke homogen verteilt. Auch das Thermomanagement wird dadurch optimiert. Insgesamt erhöhen sich so Lebensdauer und Systemleistung. Die Platine kombiniert die Vorteile der Backlit-Technologie mit einem geringeren Gewicht und dem schmalen Aufbau eines herkömmlichen, seitlich beleuchteten LED-Panels. Das Panel eignet sich u.a. für den Einsatz in öffentlichen Einrichtungen, wie Bildungsstätten und Krankenhäuser, sowie für Büro- und Verwaltungsräume.

Maßgeschneiderte Formate

Bild: Deutsche Lichtmiete GmbH

Mit 26mm ist die Leuchte eines der flachsten hintergrundbeleuchtete Panels am Markt. Für Designspielraum sorgt auch die modulare Bauweise: Sie ermöglicht aufgrund des Alu-Steckrahmens verschiedene Formate, auch kundenspezifische Vorgaben können so erfüllt werden. Das LED-Panel ist mit schwarzem oder weißem Rahmen verfügbar, in einer Standardvariante für Rasterdecken sowie als Aufputzvariante für Decke und Wand. Ein silberner Rahmen ist auf Anfrage erhältlich. Mit einem geringen Grad der psychologischen Blendung (UGR-Wert < 19) erfüllt die Leuchte außerdem Anforderungen an die Beleuchtung von Bildschirmarbeitsplätzen.

Light as a Service (LaaS)

Die LED-Leuchte ist reparabel, recycelbar und im LaaS-Modell erhältlich. Die Deutsche Lichtmiete LaaS-Lösung ermöglicht die Beleuchtungsmodernisierung mit Premiumservices, ohne eigene Investition. Alle erforderlichen Leistungen sind im Paket inklusive: Bedarfsanalyse, Wirtschaftlichkeitsrechnung, Lichtplanung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regularien sowie Montage und Wartung.

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
Deutsche Lichtmiete GmbH
www.lichtmiete.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Türkommunikation 4.0

Türkommunikation 4.0

Die Türkommunikation blickt auf eine belebte Geschichte zurück. Was ursprünglich mit einem bloßen Klopfen begann, hat sich im Laufe der Zeit und im Einklang mit neuen Technologien stetig weiterentwickelt: Von der reinen Mechanik hin zur elektronischen Klingel, von der Sprechanlage zum Video-Türkommunikationssystem und von der Mehrdrahttechnik zum TwinBus – dem ersten Ritto Bussystem speziell für die Türkommunikation. Im Zuge der digitalen Transformation wird die Geschichte nun weitergeschrieben. Das neueste Kapitel: ‚Von analog zu digital, von Twinbus zu Twinbus IP‘.

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Licht im Dunkeln

Licht im Dunkeln

LED-Beleuchtung gehört zu unserem Alltag. Professionelle Lösungen bieten mehr Möglichkeiten beim Neubau oder Renovieren. Wie sieht eine zuverlässige und sichere Versorgung aus? Phoenix Contact hat dazu eine neue Lösung entwickelt. Die 24V LED-Stromversorgung der Step-Power-Produktfamilie vereint eine flache Bauform mit hoher Leistungsdichte. Sie eignet sich für die Montage im Installationsverteiler und in abgehängten Decken.

Bild: Carsten Heidmann
Bild: Carsten Heidmann
Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Der Einstieg in das digitale Büro beginnt für viele Handwerksbetriebe mit der Ablösung der händischen Stundenzettel durch eine digitale Zeiterfassung. Immer mehr Betriebe entscheiden sich für die elektronische Form der Arbeitszeiterfassung im Büro und Außendienst. Damit soll nicht nur der administrative Aufwand durch fehleranfällige Mehrfacherfassungen, Nachbearbeitungen und fehlende Übersicht reduziert werden. Sie soll auch eine valide Datenbasis in Echtzeit und damit eine bessere Planung und Steuerung der gesamten Ressourcenverwaltung sowie aller nachgelagerten Prozesse ermöglichen.

Bild: WSCAD GmbH
Bild: WSCAD GmbH
Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Die heutigen Erwartungen an eine sichere und komfortable Gebäudetechnik sind größer denn je. Das Elektro-Engineering geht Hand in Hand mit der übergreifenden Gesamtbauplanung und muss maßgeschneiderte Lösungen vom Schaltschrank bis zur Steckdose ausarbeiten. Eine professionelle E-CAD-Arbeitsumgebung verbindet schnelles, durchgängiges Planen und Projektieren mit transparentem
Service für die individualisierbare und gewerkeübergreifende Raum- und Gebäudeautomatisierung.