Funktionsumfang für den X1 erweitert

Umfangreiches Update für die Gira Smart Home App

Funktionsumfang für den X1 erweitert

Die Gira Smart Home App erfährt ein umfängliches Softwareupdate zur Bedienung und Konfiguration des kompakten Servers X1. Die Anpassungsmöglichkeiten via Smartphone werden erweitert, damit Endkunden viele der Funktionen selber anlegen und ändern können. Neu in der App ist außerdem, dass sich Funktionen bestimmten Gewerken zuordnen lassen.

Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG

Bild: Gira Giersiepen GmbH & Co. KG

Das Deckenlicht im Wohnzimmer etwa wird beim Gewerk ‚Licht‘ verortet und erscheint dann in der entsprechenden Gewerke-Übersicht. Auch Geodaten müssen nicht länger über Google Maps gesucht und im Gira Projekt Assistenten (GPA) eingegeben werden, sondern lassen sich mit einem Klick aus dem Smartphone einfach über die Standortbestimmung in die App übernehmen.

Endkunden mit Adminrechten sind in der Lage, nicht nur weitere Administratoren anzulegen, sondern auch zusätzliche Benutzer – z.B. den Fensterputzer, um nur ihm einen Zugang zum Gebäude zu erlauben. Außerdem kann der Kunde nun selber einen IoT-Schalter in Form einer Kachel hinzufügen, um Fremdgeräte über das IFTTT-Portal in die App einzubinden. So lässt sich etwa der Saugroboter per Smartphone aktivieren. Verfügen Endkunden über die entsprechenden Adminrechte, können sie zudem sämtliche Funktions-Parameter anpassen, etwa die Texte von Rückmeldungen oder den Farbring für bestimmte Funktionen. Außerdem dürfen sie Szenenvarianten erstellen, wobei der Elektromeister diese auch auf einen Tastsensor im Gebäude legen kann. Jede Endkundenszene in der App lässt sich überdies per NFC-Tag auslösen. Neben den Muse Blocks von Senic können alle herkömmlichen NFC-Tags eingebunden werden.

Auch Leuchten von Philips Hue lassen sich mit der App  einfach in die Gebäudesystemtechnik integrieren. Weiter müssen Uhren nicht länger einzeln in der Gebäudestruktur gesucht werden, sondern in der App wird ab sofort eine Übersicht aller Uhren angezeigt. Dort lassen sich diese anpassen oder neue Uhren anlegen. Außerdem zeigt die Kachel ‚Heizen‘ nun Ist- oder Soll-Temperatur an – hier können Endkunden in der Smart Home App wählen, welche Temperatur sie sehen möchten.

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG
www.gira.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige