KNX IoT City

Sonderschau auf der Light + Building

KNX IoT City

Der KNX-Standard ist längst Teil der globalen Internet der Dinge Welt. Mit der Weltpremiere von KNX IoT City unterstreicht die KNX Association diese Vorreiter-Rolle und eröffnet neue Wege in der Bedienung und Visualisierung von KNX-Systemen im Internet.

 (Bild: KNX Association)

(Bild: KNX Association)

KNX Secure bildet den Schwerpunkt der KNX IoT City in der Galleria. KNX Professionals zeigen, wie einfach die Integration von KNX Secure in die Internet der Dinge gelingt. Präsentiert werden Themen wie „Das Zusammenwirken von KNX im Internet der Dinge (Internet of Things)“, „Der Schutz für KNX-Installationen mit echten KNX-Secure-Geräten an mehreren Panels“, „KNX-Funk im Betrieb“, „KNX Championship – Wettbewerb mit KNX“ und „Die KNX-Schulungs-Area – mit dem einfachen Einstieg in die KNX-Welt“. Der Stand steht ganz im Zeichen der stark gestiegenen Sicherheitsanforderungen in der gesamten Industrie. Insgesamt wird die KNX Association in diesem Jahr mit fünf Ständen auf einer Gesamtfläche von über 1.000m2 auf der Messe vertreten sein. Neben der City gibt es den Mitgliederstand in Halle 8, Stand F98, auf dem sich 28 Mitglieder aus neun Ländern präsentieren, dazu einen Gemeinschaftsstand mit der Smart Home Initiative Deutschland, auf welchem die Gewinner des Smart-Home-Awards präsentiert werden in Halle 9, Stand B30, und einen weiteren KNX-Mitgliedsstand in Halle 11.1, Stand C92. Über 180 KNX-Mitglieder sind darüber hinaus mit eigenen Ständen präsent.

KNX-IoT-Projekt

Als Teil der KNX IoT City werden die Ergebnisse des KNX-IoT-Projektes vorgeführt. Zum einen wird demonstriert, wie bereits bestehende KNX-Lösungen mittels eines IPv6 konformen physischen Mediums erweitert werden können. Zum anderen plant KNX die Erweiterung der verteilten zuverlässigen Interoperabilität bis in die Cloud. Dabei werden die Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Fairhair und Thread in Betracht gezogen. Insbesondere mit der Verbreitung des Internets (IP) als universelles Kommunikationsmittel, das auch in die Gebäudesystemtechnik Einzug gehalten hat, sind zusätzliche Herausforderungen an die Sicherheit aufgekommen. Mit der Einführung von KNX Secure stellt die KNX Association sicher, dass die übertragenen KNX-Informationen gegen bewusste Änderungen oder Aufzeichnung und Wiederholung durch unbefugte Dritte geschützt sind. Die KNX Professionals präsentieren, wie man mittels echten KNX IP Secure und KNX Data Secure Geräten einfach KNX Secure einsetzen kann. Die verfügbaren KNX-Secure-Geräte werden des Weiteren auch auf KNX Secure Panels an allen KNX-Ständen präsentiert.

Engineering Tool Software

Auf der Messe wird auch ein Fokus auf die Engineering Tool Software (ETS) in mehreren ETS-Bereichen gelegt. Die Bereiche laden ein mehr über das Flagship Tool der KNX Association, mitsamt allen ETS-Apps, den Erweiterungen für die ETS Professional, zu lernen. Hinzu kommen die Präsentationen über die neuen Funktionalitäten der ETS Inside, wie Unterstützung von Linux-Betriebssystemen und Synchronisationsmöglichkeit mit der ETS Professional. Als Neuheit wird die KNX Association den Smart Home Planner präsentieren, das neue Tool für Planung, Design und einem KNX Online Erlebnisses. Ein absolutes Highlight und zugleich die größte Veranstaltung der Messe wird das KNX Top Event mit der Verleihung der KNX Awards am 20. März sein. Für diese Auszeichnung haben sich diesmal Teilnehmer aus 60 Ländern beworben.

|
Ausgabe:
KNX Association
www.knx.org

Das könnte Sie auch Interessieren