Elektroindustrie
Bild: Westfalenhallen Dortmund GmbH
Bild: Westfalenhallen Dortmund GmbH
Fachmesse elektrotechnik schärft ihr Konzept

Fachmesse elektrotechnik schärft ihr Konzept

Fachmesse elektrotechnik schärft ihr Konzept Die elektrotechnik in Dortmund ändert 2015 nicht nur ihr Veranstaltungsdatum, sondern sie präsentiert sich vom 18. bis 22. Februar auch mit überarbeitetem Konzept. Mit neuen Themen und neuem Termin spricht die Fachmesse zusätzliche Besucherzielgruppen an und erschließt Ausstellern so das gesamte Marktpotenzial...

mehr lesen

Anerkennung und Motivation für die Elektrobranche

Anerkennung und Motivation für die Elektrobranche Marken - sie geben Sicherheit, garantieren Qualität, schaffen Vertrauen und stehen für Innovationen. Als Anerkennung und gleichzeitig als Motivation lädt die Initiative 'Elektromarken. Starke Partner.' auf der Regionalmesse Get Nord zum ersten Mal zum 'Meisterfrühstück' ein. "Wir bieten den Fachbesuchern...

mehr lesen

Siedle-Gruppe investiert in Kunststoff-Produktion

Siedle-Gruppe investiert in Kunststoff-Produktion Die Siedle-Gruppe baut ihren Standort Mönchweiler im Schwarzwald aus. Die dort ansässige K+E Kunststoff- und Elektrotechnik GmbH erweitert die Produktions- und Lagerflächen um 1.800m². K+E ist Zulieferer für den Gebäudekommunikations-Spezialisten Siedle. Die K+E Kunststoff- und Elektrotechnik hat seit dem...

mehr lesen

GGK neuer E-Markenpartner

GGK neuer E-Markenpartner Die Gruppe der E-Markenpartner hat weiteren Zuwachs erhalten: Auf der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Timmendorfer Strand unterzeichnete jüngst die GGK GmbH & Co. KG einen E-Markenpartnervertrag. Der Cable-Management-Anbieter ist damit bereits das 52....

mehr lesen

Erfolgreiche ZVEH-Jahrestagung

Erfolgreiche ZVEH-Jahrestagung Der Erhalt der Meisterpflicht, die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und die neuesten Entwicklungen auf dem Markt der Gebäudeautomatisierung - diese und weitere Themen standen im Fokus der Jahrestagung des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), die vom 10. bis 13....

mehr lesen
Bild: ZVEH/Schildheuer
Bild: ZVEH/Schildheuer
E-Markenpartnerschaft mit Hager und Doepke

E-Markenpartnerschaft mit Hager und Doepke

E-Markenpartnerschaft mit Hager und Doepke Die Gruppe der Unternehmen, die als E-Markenpartner die Elektrohandwerke unterstützt, wächst weiter an: Auf der Light+Building in Frankfurt am Main unterzeichneten zwei Partner die jeweiligen Verträge. Während nach der Fusion von Hager, Berker und Elcom die zuvor schon mit Hager bestehende E-Markenpartnerschaft...

mehr lesen
Bild: Zentrale Elektromarken, Starke Partner.
Bild: Zentrale Elektromarken, Starke Partner.
Elmar Verleihung 2013

Elmar Verleihung 2013

Elmar Verleihung 2013 Rund 180 Gäste aus Handwerk, Handel und Industrie sowie von Verbänden und Institutionen, ein inspirierender und motivierender Vortrag des prominenten Extremsportlers Joey Kelly und zwölf Elmar-Preisträger - das 'Markenforum der Elektrobranche' bot auch im Dezember letzten Jahres wieder ein attraktives Programm. Höhepunkt der...

mehr lesen

Uni Elektro Fachmesse voll auf Kurs

Uni Elektro Fachmesse voll auf Kurs Vom 13. bis 15. September überzeugten sich rund 7.500 Messegäste aus Handel, Handwerk und Industrie auf der Uni Elektro Fachmesse von der Leistungsstärke und Kreativität der Hersteller. Auf einer Ausstellungsfläche von über 12.000m² zeigten am dritten Septemberwochenende mehr als 200 Hersteller ihre neuesten...

mehr lesen

Elektrotechnik 2013: Stabile Besucherzahl

Elektrotechnik 2013: Stabile Besucherzahl Die Elektrotechnik 2013 in Dortmund, Regionalfachmesse für Elektrotechnik und Industrie-Elektronik, hat mit einer stabilen Aussteller- und Besucherzahl abgeschlossen. Mit 447 Ausstellern bewegte sie sich auf dem Niveau der letzten Messe, und auch die Besucherzahl blieb konstant. Rund 22.000 Fachleute kamen und...

mehr lesen

Leitfaden: Ladeinfrastruktur für Elektromobilität

Leitfaden: Ladeinfrastruktur für Elektromobilität Ein flächendeckendes Netz an zuverlässigen, sicheren Ladestationen ist eine zentrale Voraussetzung für die Verbreitung der Elektromobilität und deren Akzeptanz beim Bürger. In der Praxis wirft der Aufbau der elektrischen Infrastruktur für Ladestationen viele Fragen auf. Auf der IAA wurde deshalb erstmals...

mehr lesen

E-Handwerke in Zeiten des Wandels

E-Handwerke in Zeiten des Wandels "Der Zusammenhalt in der E-Branche ist heute besonders wichtig, damit wir die zukünftigen Aufgaben gemeinsam meistern!", fasste der Präsident des Zentralverbands der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), Walter Tschischka, die Ergebnisse der Jahrestagung vom 21. bis 24. Mai 2013 in Erfurt...

mehr lesen

Einrichtungslösung für das Elektrohandwerk

Einrichtungslösung für das Elektrohandwerk Fahrzeugeinrichtungen für die Elektro- und Installationsbranche müssen flexibel sein: Großes soll schnell gesichert sein, Kleines fachgerecht sortiert und sauber gelagert werden. Daher sind Ausbauten gefragt, die einen Laderaumboden mit Unterflurlösung aufweisen. Besonders interessant für die Elektrobranche ist...

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©imaginima/iStock.com / Esylux
Bild: ©imaginima/iStock.com / Esylux
Dali-2-Gruppen flexibel und effizient umschalten

Dali-2-Gruppen flexibel und effizient umschalten

Energie nur dann, wenn sie wirklich gebraucht wird – so ist das Prinzip der bedarfsgesteuerten Gebäudeautomation durch intelligente Präsenzmelder. Im Bereich der Lichtsteuerung setzt die präsenz- und tageslichtabhängige Konstantlichtregelung diesen Gedanken besonders konsequent um. Beim Nutzen von Szenen des Industriestandards Dali-2 gilt es allerdings eine Besonderheit zu beachten.

Bild: Tüv Süd
Bild: Tüv Süd
Ein Booster für die Elektromobilität

Ein Booster für die Elektromobilität

Das Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz (GEIG) enthält verbindliche Vorgaben zur Leitungs- und Ladeinfrastruktur in Gebäuden. Doch vor allem bei neugebauten Mehrfamilienhäusern hapert es vielerorts noch an der Umsetzung. Fachplaner, Gebäudeautomatisierer und das Elektrohandwerk können
helfen, Zusatzaufwand und hohe Folgekosten für Nachbesserungen zu vermeiden.

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Türkommunikation 4.0

Türkommunikation 4.0

Die Türkommunikation blickt auf eine belebte Geschichte zurück. Was ursprünglich mit einem bloßen Klopfen begann, hat sich im Laufe der Zeit und im Einklang mit neuen Technologien stetig weiterentwickelt: Von der reinen Mechanik hin zur elektronischen Klingel, von der Sprechanlage zum Video-Türkommunikationssystem und von der Mehrdrahttechnik zum TwinBus – dem ersten Ritto Bussystem speziell für die Türkommunikation. Im Zuge der digitalen Transformation wird die Geschichte nun weitergeschrieben. Das neueste Kapitel: ‚Von analog zu digital, von Twinbus zu Twinbus IP‘.

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Licht im Dunkeln

Licht im Dunkeln

LED-Beleuchtung gehört zu unserem Alltag. Professionelle Lösungen bieten mehr Möglichkeiten beim Neubau oder Renovieren. Wie sieht eine zuverlässige und sichere Versorgung aus? Phoenix Contact hat dazu eine neue Lösung entwickelt. Die 24V LED-Stromversorgung der Step-Power-Produktfamilie vereint eine flache Bauform mit hoher Leistungsdichte. Sie eignet sich für die Montage im Installationsverteiler und in abgehängten Decken.

Bild: Carsten Heidmann
Bild: Carsten Heidmann
Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Der Einstieg in das digitale Büro beginnt für viele Handwerksbetriebe mit der Ablösung der händischen Stundenzettel durch eine digitale Zeiterfassung. Immer mehr Betriebe entscheiden sich für die elektronische Form der Arbeitszeiterfassung im Büro und Außendienst. Damit soll nicht nur der administrative Aufwand durch fehleranfällige Mehrfacherfassungen, Nachbearbeitungen und fehlende Übersicht reduziert werden. Sie soll auch eine valide Datenbasis in Echtzeit und damit eine bessere Planung und Steuerung der gesamten Ressourcenverwaltung sowie aller nachgelagerten Prozesse ermöglichen.