Sonnenlichtmanagement mit cleveren Steuerungen
Mit einer Vielzahl konfigurierbarer Steuerungsoptionen ist die Objektsteuerung Warema Climatronic 3.0 ideal für Großobjekte und Wohngebäude. (Bild: Warema Renkhoff SE)

Mit einer Vielzahl konfigurierbarer Steuerungsoptionen ist die Objektsteuerung Warema Climatronic 3.0 ideal für Großobjekte und Wohngebäude. (Bild: Warema Renkhoff SE)

Steuerungen für jede Anforderung

Zur Auswahl stehen Funksysteme, Zentralsteuerungssysteme sowie Bussysteme. Funksysteme vereinen Komfort mit Ausbaufähigkeit. Die Montage der Funkempfänger erfolgt direkt an der Steckerkupplung des Sonnenschutzproduktes. Dadurch sind sie dank unkomplizierter Leitungsverlegung gut zur Nachrüstung geeignet. Das Warema Mobile System (WMS) ist eine Funksteuerung für gehobene Ansprüche, die moderne Technik und ästhetisches Design vereint. Über die Routing Funktion können auch weit entfernte Produkte erreicht werden. Durch WMS WebControl ist die Steuerung auch per App oder Webbrowser möglich. Zentralsteuerungssysteme regeln den Sonnenschutz über Steuerleitungen automatisch in Abhängigkeit der ausgewählten Komfortfunktionen (wie z.B. Sonnenautomatik, Dämmerungsautomatik, Temperaturautomatik et cetera) und schützen gleichzeitig die Produkte vor Witterungseinflüssen wie Wind oder Niederschlag. Hier bietet Warema von der einfachen Zeitschaltuhr bis hin zu den Zentralsteuerungssystemen wie Wisotronic und Quatronic eine Vielzahl von Steuergeräten für jeden Anwendungsfall. Die notwendigen Motorsteuereinheiten (MSE) gibt es für unterschiedliche Montagesituationen sowohl für 230V- als auch für 24V-Antriebe.

 

Lösung für besondere Anforderungen

Besondere Ansprüche im Heim- und Bürobereich erfüllt die Objektsteuerung Warema Climatronic 3.0. Sie übernimmt die Koordination der Warema-Sonnenschutzprodukte und weiterer Gewerke wie z.B. Licht. Mit einer Vielzahl konfigurierbarer Steuerungsoptionen handelt es sich um eine High-End-Sonnenschutzsteuerung für Großobjekte und Wohngebäude mit hohem Anspruch. Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Lichtintensität werden selbstständig nach den individuellen Vorgaben gesteuert. Mit einem KNX Gateway und den passenden Aktoren arbeitet das Bediengerät auch als KNX-Wetterzentrale, die sich per App oder Webbrowser bedienen lässt. Bussysteme dienen der Kommunikation zwischen Sonnenschutz, Heizung und Klimatechnik zur Umsetzung komplexer Steuerungsanforderungen im Objektbereich. Die Warema-Komponenten integrieren sich aufgrund ihrer Schnittstellenkompatibilität problemlos in die KNX- oder LonWorks-Netzwerke. Sowohl die KNX- als auch die LON-Komponenten ermöglichen eine flexible Einstellung per Software.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Warema Renkhoff SE
www.warema.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige