Sonnenlichtmanagement mit cleveren Steuerungen

Sonnenlichtmanagement mit cleveren Steuerungen

Viel Behaglichkeit bei geringem Energieeinsatz

Um Sonnenlicht und -wärme zu managen, gibt es heute zukunftsorientierte, smarte und komfortable Lösungen. Eine klimaaktiv gestaltete Fassade reagiert flexibel auf die Umwelt und erhöht so Energieeffizienz und Wohnkomfort von Eigenheimen, Wohnanlagen und gewerblichen Bauten. Warema bietet dafür neben dem Sonnenschutz die zur Gebäudeart passenden Steuerungssysteme. Sie übernehmen die automatische Regelung von Temperatur und Helligkeit.

(Bild: Warema Renkhoff SE)

(Bild: Warema Renkhoff SE)

Warema BAline flexibilisiert die Raumautomation über einen modularen Ansatz und ermöglicht eine individuelle Zusammenfassung unterschiedlicher Gewerke mit nur einer einzelnen Gerätefamilie. (Bild: WAREMA Renkhoff SE)

Warema BAline flexibilisiert die Raumautomation über einen modularen Ansatz und ermöglicht eine individuelle Zusammenfassung unterschiedlicher Gewerke mit nur einer einzelnen Gerätefamilie. (Bild: Warema Renkhoff SE)

Je nach Tages- und Jahreszeit, Wetter und Klima ändern sich die Anforderungen an die Gebäudehülle. Bewegliche Sonnenschutzprodukte mit intelligenter Steuerung ermöglichen eine flexible Anpassung der bauphysikalischen Eigenschaften. Um die Kühlenergie zu reduzieren, soll der Sonnenschutz im Sommer wenig Sonneneinstrahlung und Wärme ins Innere lassen. Auch das Licht darf nicht zu stark sein, um die Menschen im Gebäude nicht zu blenden. Im Winter unterstützt die Sonnenenergie auf natürliche Weise die Heizung, sodass sich Heizkosten sparen lassen. Mit einem großen Gewinn an Tageslicht – z.B. durch automatische Lamellennachführung nach Sonnenstand und geografischer Lage – kann zudem der Einsatz von Kunstlicht so reduziert werden, dass sich Energiekosten reduzieren lassen.

Mit den Aktoren lassen sich zwischen zwei bis acht Sonnenschutzantriebe steuern. (Bild: Warema Renkhoff SE)

Mit den Aktoren lassen sich zwischen zwei bis acht Sonnenschutzantriebe steuern. (Bild: Warema Renkhoff SE)

Zusammenspiel von Produkten und intelligenter Steuerung

Im Idealfall besteht ein optimales System aus außenliegendem Sonnenschutz, innenliegendem Blendschutz und einer intelligenten Steuerung. Bei der Handhabung der Sonnenschutzprodukte sind Handkurbel und Gurt passé – moderne Automationslösungen bieten eine barrierefreie Regelung ohne Kraftaufwand sowie durch Anwesenheitssimulation einen zusätzlichen Einbruchschutz. Sie schaffen selbsttätig ein optimales Raumklima bei bedarfsgerechter Sonnenenergienutzung. Besonders komfortabel sind Lösungen mit Wetterstationen, wodurch das System eigenständig auf klimatische Veränderungen reagiert. Warema entwickelt und produziert Steuerungen, die sich in moderne Gebäudeleitsysteme integrieren lassen. Ergänzt werden sie durch die Möglichkeit des manuellen Nutzereingriffs. Dabei reicht schon ein Fingertipp, um Raumklima und -helligkeit nach Belieben zu gestalten.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Warema Renkhoff SE
www.warema.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige