Teamplayer für Energieeffizienz

Funktionsweise

Kernstück des Hochleistungs-Präsenzmelders ist ein präzise abgestimmtes optisches System. Vier Digital-Pyrosensoren erkennen die Infrarotstrahlung von Menschen. Somit wird allein durch die Bewegungen der Tennisspieler das Licht bedarfsabhängig automatisch eingeschaltet. Die Digitaltechnik macht eine erheblich verbesserte Signalauswertung möglich. Die Helligkeitsmessung erfolgt mittels einer Photodiode und sorgt dafür, dass Licht nur dann zur Verfügung gestellt wird, wenn die Umgebungshelligkeit nicht mehr ausreichend ist. Registriert der Sensor keine Bewegung mehr, schaltet sich das Licht nach einer individuell einstellbaren Nachlaufzeit auch automatisch wieder aus. „Wir waren selbst beeindruckt von der exzellenten Erfassungsqualität des IR Quattro HD KNX, da der Präsenzmelder ja in einer sehr großen Höhe eingebaut wurde“, erläutert Nilsson.

Infrarot-Präsenzmelder für kleine Räume

In den kleineren, nicht so hohen Räumen der Climate-Hus-Arena wie z.B. den Büros oder kleineren Konferenzräumen übernimmt der Control Pro IR Quattro KNX die Überwachung der Raumnutzung. Er hat ebenfalls eine quadratische Linse für die raumtypische lückenlose Erfassung. 1.760 Schaltzonen sorgen für die Registrierung kleinster Bewegungen. 16m² echter Präsenzbereich werden von einem einzigen Sensor abgedeckt, wobei eine mechanische Anpassung des Präsenzmelders an seine Erfassungsaufgabe im jeweiligen Raum vorgenommen werden kann. Die Berücksichtigung der Umgebungshelligkeit erfolgt ebenfalls mittels einer Photodiode. Sie erkennt den eingestellten Helligkeitswert, der zwischen 10 und 1.000lx liegen kann. Mit dem komfortablen Teach-Modus lässt sich zudem die Umgebungshelligkeit speichern.

Fazit

Das Zusammenspiel intelligenter und energieeffizienter Geräte sorgt in der Climate-Hus Arena für ein bedarfsgerechtes und energieeffizientes Lichtmanagement. Durch die Kombination mit einer modernen Bauweise ist es zudem gelungen, dass der Energiebedarf dieser Tennishalle um 25% niedriger liegt als der anerkannte Passivhaus-Standard. Ein zukunftsweisender Weg zur Energieersparnis und CO2-Reduzierung.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
|
Ausgabe:
STEINEL Vertrieb GmbH
www.steinel.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige