Smart in die Zukunft

Tipps zur Fehlerbehebung kommen online

Die Ferndiagnose von Störungen und Fehlermeldungen bei Hausgeräten ist mit der Anwendung InfoService möglich. Für InfoService muss der Kunde seine Geräte einmalig bei Miele registrieren. Tritt bei einem Hausgerät eine Fehlermeldung oder Störung auf, wird diese automatisch an einen Miele-Server weitergeleitet. Der Kunde erhält eine Benachrichtigung per Mail oder SMS mit Tipps zur Fehlerbeseitigung oder gegebenenfalls auch eine Empfehlung, den Kundendienst seiner Wahl zu kontaktieren. Ist ein Kundendiensteinsatz notwendig, reicht die Weiterleitung der Geräteinformationen an den Techniker, der dann effizient und schnell reagieren kann. Der Dienst InfoService wird ab Herbst 2014 zunächst ausschließlich in Deutschland angeboten.

Im Backofendisplay alle Hausgeräte im Blick

Das Backofendisplay als zentralen Kontrollpunkt für alle vernetzten Miele-Hausgeräte nutzt die Anwendung SuperVision. Ähnlich wie bei InfoControl Plus können hier die Statusdaten (gewähltes Programm, Restlaufzeit) etwa von Waschmaschine und Trockner abgelesen werden. SuperVision ist insofern praktisch, weil kein mobiles Endgerät vonnöten ist und die Geräteinformationen zentral in der Küche im Backofendisplay zur Verfügung stehen. Bei der Installation kann außerdem das Gateway entfallen, weil der Datenaustausch unter den Geräten über die Kommunikationsmodule gewährleistet ist.

Dunstabzugshaube und Kochfeld im Gleichtakt

Mehr Komfort beim Kochen bietet Con@ctivity 2.0, ein von Miele entwickeltes System, das die Absaugleistung der Haube automatisch dem tatsächlichen Kochgeschehen anpasst. Praktisch funktioniert das so: Wird das Kochfeld eingeschaltet, springt mit einem kurzen Zeitverzug die Beleuchtung der Dunstabzugshaube an. Wenige Sekunden später reagiert das Gebläse – genau abgestimmt auf Anzahl und Leistungsstufen der aktiven Kochstellen. Wird die Leistung verändert, ändert sich auch die Leistungsstufe der Dunstabzugshaube. Con@ctivity 2.0 bietet eine Reihe praktischer Vorteile: Weil die Dunstabzugshaube selbstständig arbeitet, kann man sich voll und ganz auf den Kochprozess konzentrieren. Das Bedienfeld der Haube bleibt deutlich sauberer, denn das Regulieren mit fettigen Fingern ist weitgehend überflüssig. An das Ausschalten nach dem Kochen muss der Benutzer nicht denken, denn das geschieht nach einer gewissen Nachlaufzeit automatisch. Im Miele-Programm sind zahlreiche Dunstabzugshauben und Kochfelder Con@ctivity-fähig. Den Dunstabzugshauben liegt ab Werk ein Funkstick bei, der einfach in das Kochfeld gesteckt wird (Plug & Play). Hauben und Kochfelder mit Con@ctivity 2.0 sind in zahlreichen Ländern bereits auf dem Markt.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Thematik: Allgemein
|
Ausgabe:
Miele & Cie. GmbH & Co.
www.miele.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige