Empfangs- und Verteiltechnik: Umstieg auf Digital-TV

Empfangs- und Verteiltechnik: Umstieg auf Digital-TV

Das Ende des analogen Satellitenfernsehens und der reibungslose Umstieg auf Digital-TV stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts der Wisi Communications GmbH & Co. KG auf der light&building in Frankfurt. Der Spezialist für Empfangs- und Verteiltechnik zeigt zahlreiche Produkte wie neue Mitglieder der Wisi-Receiverfamilie, die Offsetantenne OA 38 der Wisi Orbit Line und das Kopfstellensystem Wisi OXM. Weitere Höhepunkte sind z.B. effiziente Einkabel-Lösungen oder Lösungen für die digitale Umrüstung beim Gemeinschaftsempfang.
Das Kopfstellensystem Wisi OXM empfängt, bearbeitet, entschlüsselt, remultiplext und remoduliert jede digitale TV-Signalquelle in die meisten gängigen digitalen oder analogen Output-Formate. Zum System gehört der DVB-T-Kanalprozessor OTX 200, ein digitaler terrestrischer Receiver und Prozessor, der DVB-T-MPEG-2- und MPEG-4-Eingangssignale verarbeiten kann. Weitere Module sind der DVB-S Kanalprozessor OSX 200, ein digitaler Satellitenreceiver und Prozessor für die Eingangsformate DVB-S und DVB-S2 sowie der DVB-C-Kanalprozessor OCX 200, ein digitaler Kabelreceiver und Prozessor für die Verarbeitung von Eingangssignalen in DVB-C-Formaten. Alle drei Module können über eine CI-Schnittstelle auch verschlüsselte Empfangssignale verarbeiten und sind mit einem integrierten Remultiplexer bestückt, mit dem sich der Betreiber seine eigenen Ausgangsmultiplexe zusammenstellen kann. Darüber hinaus hält Wisi für das System umfangreiches Zubehör, u.a. für die Energieversorgung und Wandmontage, bereit.

Receiver der neuen Generation

Der OR 285 ist ein HDTV-Satellitenreceiver mit zukunftsweisender Streamingfunktion. Über die integrierte RJ45-Ethernet-Schnittstelle ermöglicht der neue Receiver aus der Top Line-Premiumklasse von Wisi die Übertragung von Video- und Audiodaten in Heimnetzen und bietet damit ein flexibles Einsatzspektrum. Der OR 294 hat einen leistungsstarken Twin-Tuner für den HDTV-Empfang via Satellit. Über zwei integrierte Empfangseinheiten ermöglicht der neue Digitalreceiver aus der Wisi-Top Line-Serie zeitgleich die Aufnahme und Wiedergabe verschiedener HDTV-Programme. Der OR 184 aus der Home Line-Serie ist ein günstiger Receiver für den Einstieg ins hochaufgelöste Fernsehen. Wisi hat alle drei neuen Receiver zugleich PVR ready ausgelegt. Über die integrierte USB2.0-Schnittstelle lassen sich externe Festplatten zur Programmaufzeichnung und Programmwiedergabe anschließen.

Offsetantenne OA 38

Die OA 38 ist eine robuste, hochwertig verarbeitete Antenne mit guten Empfangsparametern. Der Reflektor aus Aluminium hat einen Durchmesser von 80cm. Feedarm und LNB-Halterung mit einem Durchmesser von 40mm sind komplett aus korrosionsbeständigem Druckguss-Aluminium gefertigt. Dadurch reduziert sich das Gewicht der OA 38 auf 3,8kg und vereinfacht die Montage. Mit einem Öffnungswinkel von 2,5° und einem Gewinn von 38,5dB bietet die OA 38 von Wisi Empfangseigenschaften mit großen Reserven gerade bei Schlechtwettersituationen. Wisi gewährt auf die neue, langlebige Offsetantenne eine Garantie von 15 Jahren.

Unicable-Lösungen

Etagenwohnungen lassen sich mit den Wisi-Unicable-Lösungen für den Anschluss von bis zu acht Receivern an ein Koaxialkabel nachrüsten. Dabei kann das bereits in der Wohnung vorhandene Kabel mit in Serie geschalteten Antennendosen weiter verwendet werden. Wisi hat bei der Entwicklung seiner aktiven Unicable-Multischalter DY 64 1810/DY 64 2410 und DY 68 1810/DY 68 2410 viel Wert auf Flexibilität, minimalen Installationsaufwand und gute technische Eigenschaften gelegt. So haben alle vier Multischalter ein niedriges Rauschmaß, hohe Ausgangspegel an den Teilnehmer- und Stammausgängen, niedrige Dämpfungswerte, Schirmungsmaß der Klasse A sowie eine hohe Entkopplung an den Eingängen und Teilnehmerausgängen. Durch ihre geringe Stromaufnahme und ein aufgesetztes Schaltnetzteil mit Standby-Funktion (typ. 0,5W) sind sie zudem energieeffizient.

Hausanschlussverstärker

Mit der Midi Line hält Wisi eine Serie kleiner Hausanschlussverstärker bereit. Die Linie besteht aus den beiden Verstärkern VX 89 und VX 89C. VX 89 ist mit einem integrierten aktiven Rückkanal ausgestattet. VX 89C hat den einen modularen Rückkanal VX 40C mit Q-Step. Diese eignen sich für verschiedene Anwendungen in ans Kabelnetz angeschlossene Ein- und Mehrfamilienhäusern. Sie sind im Betrieb stromsparend und bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Zugleich erfüllt Wisi mit seinen Verstärkern sämtliche Anforderungen der Netzbetreiber. Weitere Informationen hält Wisi am Stand bereit.

SAT-ZF-Abzweiger

Die beiden SAT-ZF-Abzweiger DM 50 und DM 90 ergänzen in idealer Weise die Multischalterfamilie Multisystem Quick von Wisi. Beide Abzweiger sind zudem in Kombination mit den SAT-Verstärkern DY 50A bzw. DY 90 rückwegtauglich. Wisi reagiert damit auf den zunehmenden Bedarf an flexiblen Lösungen für den stetig wachsenden Bereich Satellitendirektempfang.

Empfangs- und Verteiltechnik

Daneben zeigt Wisi auch sein für den DVB-T- und DVB-S-Empfang abgerundetes Antennen- und Satellitenspiegel-Sortiment, LNBs, Stecker, Koaxialkabel, Antennen- und Multimediadosen.

light+building 2010: Halle 8.0, Gang G, Stand 48

Ausgabe:
Wisi Communications GmbH & Co. KG
www.wisi.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Empfangs- und Verteiltechnik: Umstieg auf Digital-TV

Das Ende des analogen Satellitenfernsehens und der reibungslose Umstieg auf Digital-TV stehen im Mittelpunkt des Messeauftritts der Wisi Communications GmbH & Co. KG auf der light&building in Frankfurt. Der Spezialist für Empfangs- und Verteiltechnik zeigt zahlreiche Produkte wie neue Mitglieder der Wisi-Receiverfamilie, die Offsetantenne OA 38 der Wisi Orbit Line und das Kopfstellensystem Wisi OXM. Weitere Höhepunkte sind z.B. effiziente Einkabel-Lösungen oder Lösungen für die digitale Umrüstung beim Gemeinschaftsempfang.
Das Kopfstellensystem Wisi OXM empfängt, bearbeitet, entschlüsselt, remultiplext und remoduliert jede digitale TV-Signalquelle in die meisten gängigen digitalen oder analogen Output-Formate. Zum System gehört der DVB-T-Kanalprozessor OTX 200, ein digitaler terrestrischer Receiver und Prozessor, der DVB-T-MPEG-2- und MPEG-4-Eingangssignale verarbeiten kann. Weitere Module sind der DVB-S Kanalprozessor OSX 200, ein digitaler Satellitenreceiver und Prozessor für die Eingangsformate DVB-S und DVB-S2 sowie der DVB-C-Kanalprozessor OCX 200, ein digitaler Kabelreceiver und Prozessor für die Verarbeitung von Eingangssignalen in DVB-C-Formaten. Alle drei Module können über eine CI-Schnittstelle auch verschlüsselte Empfangssignale verarbeiten und sind mit einem integrierten Remultiplexer bestückt, mit dem sich der Betreiber seine eigenen Ausgangsmultiplexe zusammenstellen kann. Darüber hinaus hält Wisi für das System umfangreiches Zubehör, u.a. für die Energieversorgung und Wandmontage, bereit.

Receiver der neuen Generation

Der OR 285 ist ein HDTV-Satellitenreceiver mit zukunftsweisender Streamingfunktion. Über die integrierte RJ45-Ethernet-Schnittstelle ermöglicht der neue Receiver aus der Top Line-Premiumklasse von Wisi die Übertragung von Video- und Audiodaten in Heimnetzen und bietet damit ein flexibles Einsatzspektrum. Der OR 294 hat einen leistungsstarken Twin-Tuner für den HDTV-Empfang via Satellit. Über zwei integrierte Empfangseinheiten ermöglicht der neue Digitalreceiver aus der Wisi-Top Line-Serie zeitgleich die Aufnahme und Wiedergabe verschiedener HDTV-Programme. Der OR 184 aus der Home Line-Serie ist ein günstiger Receiver für den Einstieg ins hochaufgelöste Fernsehen. Wisi hat alle drei neuen Receiver zugleich PVR ready ausgelegt. Über die integrierte USB2.0-Schnittstelle lassen sich externe Festplatten zur Programmaufzeichnung und Programmwiedergabe anschließen.

Offsetantenne OA 38

Die OA 38 ist eine robuste, hochwertig verarbeitete Antenne mit guten Empfangsparametern. Der Reflektor aus Aluminium hat einen Durchmesser von 80cm. Feedarm und LNB-Halterung mit einem Durchmesser von 40mm sind komplett aus korrosionsbeständigem Druckguss-Aluminium gefertigt. Dadurch reduziert sich das Gewicht der OA 38 auf 3,8kg und vereinfacht die Montage. Mit einem Öffnungswinkel von 2,5° und einem Gewinn von 38,5dB bietet die OA 38 von Wisi Empfangseigenschaften mit großen Reserven gerade bei Schlechtwettersituationen. Wisi gewährt auf die neue, langlebige Offsetantenne eine Garantie von 15 Jahren.

Unicable-Lösungen

Etagenwohnungen lassen sich mit den Wisi-Unicable-Lösungen für den Anschluss von bis zu acht Receivern an ein Koaxialkabel nachrüsten. Dabei kann das bereits in der Wohnung vorhandene Kabel mit in Serie geschalteten Antennendosen weiter verwendet werden. Wisi hat bei der Entwicklung seiner aktiven Unicable-Multischalter DY 64 1810/DY 64 2410 und DY 68 1810/DY 68 2410 viel Wert auf Flexibilität, minimalen Installationsaufwand und gute technische Eigenschaften gelegt. So haben alle vier Multischalter ein niedriges Rauschmaß, hohe Ausgangspegel an den Teilnehmer- und Stammausgängen, niedrige Dämpfungswerte, Schirmungsmaß der Klasse A sowie eine hohe Entkopplung an den Eingängen und Teilnehmerausgängen. Durch ihre geringe Stromaufnahme und ein aufgesetztes Schaltnetzteil mit Standby-Funktion (typ. 0,5W) sind sie zudem energieeffizient.

Hausanschlussverstärker

Mit der Midi Line hält Wisi eine Serie kleiner Hausanschlussverstärker bereit. Die Linie besteht aus den beiden Verstärkern VX 89 und VX 89C. VX 89 ist mit einem integrierten aktiven Rückkanal ausgestattet. VX 89C hat den einen modularen Rückkanal VX 40C mit Q-Step. Diese eignen sich für verschiedene Anwendungen in ans Kabelnetz angeschlossene Ein- und Mehrfamilienhäusern. Sie sind im Betrieb stromsparend und bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Zugleich erfüllt Wisi mit seinen Verstärkern sämtliche Anforderungen der Netzbetreiber. Weitere Informationen hält Wisi am Stand bereit.

SAT-ZF-Abzweiger

Die beiden SAT-ZF-Abzweiger DM 50 und DM 90 ergänzen in idealer Weise die Multischalterfamilie Multisystem Quick von Wisi. Beide Abzweiger sind zudem in Kombination mit den SAT-Verstärkern DY 50A bzw. DY 90 rückwegtauglich. Wisi reagiert damit auf den zunehmenden Bedarf an flexiblen Lösungen für den stetig wachsenden Bereich Satellitendirektempfang.

Empfangs- und Verteiltechnik

Daneben zeigt Wisi auch sein für den DVB-T- und DVB-S-Empfang abgerundetes Antennen- und Satellitenspiegel-Sortiment, LNBs, Stecker, Koaxialkabel, Antennen- und Multimediadosen.

light+building 2010: Halle 8.0, Gang G, Stand 48

Bild: Fluke Deutschland GmbH
Bild: Fluke Deutschland GmbH
Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Der Markt für erneuerbare Energien wächst rasant und stellt neue Herausforderungen an qualifizierte Techniker, die die Solaranlagen und Windparks der Zukunft in Betrieb nehmen und warten sollen. Mark Bakker, Field Application Engineer bei Fluke, geht auf die Bedeutung der Netzqualitätsmessung für Solaranlagen näher ein und erklärt die Fallstricke und korrekten Herangehensweisen im Interview.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Premiere für Cylon

Premiere für Cylon

Bauer Elektroanlagen realisiert über alle elektrotechnischen Leistungsbereiche hinweg Anlagentechnik aus einer Hand. Das Unternehmen demonstriert an seiner Berliner Niederlassung, was mit moderner Gebäudeautomation heute alles möglich ist: Der Neubau auf dem Firmengelände im Stadtteil Adlershof ist energieautark konzipiert und speist überschüssigen Photovoltaikstrom automatisch in Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ein. Sämtliche Steuerungssysteme basieren auf offenen Standards zur intelligenten Gebäudevernetzung. Als technologisches Novum sorgen dabei erstmals Lösungen von ABB Cylon.

Bild: Gifas Electric GmbH
Bild: Gifas Electric GmbH
Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Für die Modernisierung einer Notfalltreppe im Außenbereich eines Gebäudes der Universität Trier wurde eine effiziente und redundante Lichtlösung gesucht, die alle Normen für Treppen im öffentlichen Bereich gemäß DIN EN12464-1 und DGUV Information 208-055 erfüllt. Die Wahl fiel auf das modulare Handlaufsystem LaneLED Inox48 von Gifas, das den Anforderungen an Lichtleistung, Design und Sicherheit gerecht wurde.

Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Long Range Wide Area Network für Smart Cities

Long Range Wide Area Network für Smart Cities

Ursprünglich für das Internet of Things (IoT) entwickelt, wird die Funktechnologie Lorawan – kurz für Long Range Wide Area Network – zunehmend auch von Städten, Kommunen, Liegenschaftsverwaltern und Energieversorgern vorangetrieben. Auch in Smart Cities spielt sie eine wichtige Rolle. Als Alternative zu anderen Funksystemen bietet sich Lorawan vor allem dort als leistungsstarke Lösung an, wo große Reichweiten und hohe Wirtschaftlichkeit wesentlich sind.

Bild: Softing IT Networks GmbH
Bild: Softing IT Networks GmbH
Durchblick im Taschenformat

Durchblick im Taschenformat

Nach der Zertifizierung ist vor der Inbetriebnahme: Moderne Highend-Verdrahtungstester erreichen heute ganz neue Möglichkeiten. Konnten frühere Geräte sich nur über Kupferanschlüsse mit einem aktiven Netzwerk verbinden, deckt die neueste Generation von Testern alle drei Medien (Kupfer-, Glasfaser und WLAN) zum Verbindungsaufbau und Testen der Konnektivität ab. Aber auch die PoE (Power-over-Ethernet)-Leistung einer Verbindung kann mit Geräten der neusten Generation getestet werden.

Bild: Faruk Pinjo
Bild: Faruk Pinjo
Effiziente Beleuchtung für mehr Sicherheit

Effiziente Beleuchtung für mehr Sicherheit

Mit einem zeitgemäßen Beleuchtungskonzept wirken Parkhäuser einladend und sicher. Darüber hinaus soll Beleuchtung bei möglichst geringem Stromverbrauch für komfortable Orientierung sorgen. Diese Aspekte hat Zumtobel im Rahmen eines Modernisierungsprojekts im Parkhaus des Gundeli-Parks in Basel vereint. Nachhaltigkeit war bei diesem Projekt das Credo – sowohl bei der Geschäftsbeziehung als auch bei der Installation.