Neue VDI-Richtlinien für PV-Anlagen und Heizkörperkonsolen

Angesichts der immer schneller fortschreitenden technischen Entwicklung sind regulierende Fixpunkte umso wichtiger. Gleich zwei neue Richtlinien, die für die Gebäudetechnik relevant sind, hat der VDI vergangene Woche veröffentlicht. Mit der Instandhaltung von netzgekoppelten PV-Anlagen setzt sich VDI2883 Blatt 1 auseinander. In der Richtlinie finden sich die Anforderungen an Inspektion, Dokumentation sowie Qualifikation des Servicepersonals. Die neue Richtlinie VDI6036 gibt widerum eine Anleitung zur Auswahl und Bemessung von Heizkörperkonsolen bzw. Befestigungssystemen unter Beachtung des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG).

TeDo Verlag GmbH
www.tedo-verlag.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige