Editorial

GEG: Mutig oder zu verhalten?

Mutig oder zu verhalten? Am 1. November wird das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft treten, das als Gesetzesvorhaben bereits seit Januar 2017 in Planung ist. Mit der Novelle sollen die geltenden Regelungen der zum selben Tag außer Kraft tretenden Energieeinsparverordnung (EnEV), des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) und des...

mehr lesen

Building Automation Show

Das Gebäude der Zukunft ist smart, so viel ist sicher! Leider ist es derzeit nicht einfach, sich in dem Maße über neue Produkte und Lösungen zu informieren, wie wir es möchten - Messen in naher Zukunft sind weiterhin fraglich; Veranstaltungen wenn überhaupt nur in kleinem Rahmen möglich. Passend zu unserem Titel, möchten wir daher digital zur Seite stehen....

mehr lesen

Jetzt in energetische Sanierung investieren

Viel wird dieser Tage über Konjunkturpakete diskutiert. Auch dem Gebäudesektor kommen nun weitere Investitionen zu Gute. Im Rahmen des Corona-Konjunkturpaketes wurde das CO2-Gebäudesanierungsprogramm um eine Milliarde aufgestockt. Insgesamt sollen damit in den kommenden zwei Jahren 2,5 Milliarden Euro in den Topf fließen. Etwa 35% des Endenergieverbrauchs...

mehr lesen

Tag der Erneuerbaren Energien

Vergangenen Samstag fand der jährliche Tag der Erneuerbaren Energien statt. Im Zuge des Aktionstages, der 1996 anlässlich der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zehn Jahre zuvor ins Leben gerufen wurde, schlugen viele Teilnehmende auch eine Brücke zur aktuellen Situation. "Die Coronakrise zeigt, wie wichtig es ist, auf die Wissenschaft zu hören und...

mehr lesen

Mehr Zuschuss für Gebäudeenergieberatung

Energieeffiziente Lösungen schonen Umwelt und Geldbeutel. Grundlage für Eigentümer ist eine Gebäudeenergieberatung. Für eine solche Beratung hat nun die Bundesregierung die Förderung erhöht: Seit 1. Februar gibt es für die Vor-Ort-Beratung in Ein- oder Zweifamilienhäusern bis zu 1.300€ Zuschuss. Mehr Infos dazu liefert das Informationsportal Zukunft...

mehr lesen

Fascinating

Terminkalender gezückt, Siebenmeilenstiefel geschnürt – endlich ist wieder Light + Building! Vom 08. bis 13. März dreht sich in Frankfurt wieder alles um intelligente Licht- und Gebäudetechnik. Das diesjährige Motto lautet ‚Connecting. Pioneering. Fascinating.‘ Mit dem Claim widmet sich die Messe auch der fortschreitenden dynamischen Digitalisierung unserer Umwelt. Und sie macht deutlich: Smart Home und Smart City sind nicht zuletzt auch faszinierende Welten, die es lohnt, sich zu erschließen.

mehr lesen

Neue VDI-Richtlinien für PV-Anlagen und Heizkörperkonsolen

Angesichts der immer schneller fortschreitenden technischen Entwicklung sind regulierende Fixpunkte umso wichtiger. Gleich zwei neue Richtlinien, die für die Gebäudetechnik relevant sind, hat der VDI vergangene Woche veröffentlicht. Mit der Instandhaltung von netzgekoppelten PV-Anlagen setzt sich VDI2883 Blatt 1 auseinander. In der Richtlinie finden sich...

mehr lesen

Frohe Weihnachten!

mit den Feiertagen steht der Gebäudeautomation wieder eine spannende Zeit bevor. Neben den passenden Anwendungen, wie der Szenensteuerung für den Tannenbaum, werden smarte Geräte zweifelslos auch wieder ihren verpackten Teil unter dem Tannenbaum einnehmen. Und mit der (hoffentlich) geruhsamen Freizeit kommt dann auch direkt der passende Rahmen für das...

mehr lesen

bereits im Oktober beschloss das Bundeskabinett im Rahmen des Klimaschutzprogrammes 2030 die Aufstockung der Ausbauziele für die Solarenergie. Demnach soll sich bis 2030 der Anteil der Solarenergie an der Stromversorgung von rund 49 auf 98 Gigawatt verdoppeln - das entspricht einem Gesamtanteil von rund 17%. Ein positives Signal, welches sich auch im...

mehr lesen

27. Oktober ist Tag des Einbruchschutzes.

Am 27. Oktober ist Tag des Einbruchschutzes. Unter dem Motto 'Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit' findet dieser jährlich am Tag der Zeitumstellung statt. Der Tag ist Teil der Kampagne K-Einbruch, die aus Partnern aus Versicherungswirtschaft, Industrieverbänden, Errichterfirmen und Polizei besteht. Neben dem Awareness-Tag liefert die Kampagne auch Tipps...

mehr lesen

Komfort für mehr Selbstbestimmung

Komfort für mehr Selbstbestimmung Sprechen wir im Smart-Home-Kontext von Komfort, beziehen wir uns meist auf die zusätzliche Bequemlichkeit, die uns technische Komponenten für unser Eigenheim oder unsere Zweckbauten bereit stellen können. Dabei vergessen wir stellenweise, dass diese intelligente Technik für Menschen mit medizinischen oder altersbedingten...

mehr lesen

Planung ist die halbe Miete

Planung ist die halbe Miete In meinem letzten Editorial in der GEBÄUDEDIGITAL bin ich auf die Frage eingegangen, ab wann das Smart Home beginnt und was Komponenten mitbringen müssen, um diesem Anspruch zu entsprechen. Das Ergebnis: Die Möglichkeit, Komponenten intelligent zu vernetzen und dadurch eine höhere Ebene des Wohnens zu erreichen. Geht man einen...

mehr lesen

Unendliche Smartifizierung

Unendliche Smartifizierung Die Bezeichnung smart wird in vielerlei Zusammenhängen genutzt. Kaum ein Gerät wird heute auf den Markt gebracht, das nicht in irgendeiner Form smart ist. Das beschränkt sich nicht auf das Gebäude, sondern ist längst im anderweitigen Lifestyle- und Gadget-Bereich angekommen. Oft reicht eine entsprechende Integration in eine...

mehr lesen

nächste Woche steht mit der SPS noch einmal ein Highlight für die elektrische Automatisierung an. Das nächste große Messe-Highlight im kommenden Jahr ist dann zweifelsohne die Light + Building 2020, auf die sich die Gebäudetechniker bereits jetzt vorbereiten. Verbindend lassen sich u.a. die Bereiche Energiemanagement und -effizienz ausmachen. Beides...

mehr lesen

wie können wir möglichst lange selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben? Unter anderem diese Frage stellen wir uns in der kommenden Ausgabe der GEBÄUDEDIGITAL, die am 12. November erscheinen wird. Denn das Thema technikgestütztes Leben - auch Ambient Assisted Living - trifft nicht zuletzt durch den demographischen Wandel unserer Gesellschaft im...

mehr lesen

Partybeleuchtung

Mit dem Befehl „Alexa, Partybeleuchtung!“ verwandelt Papa die Stimmung im Wohnzimmer von einer gewöhnlichen weißen Beleuchtung in ein bunt flackerndes Ambiente. Die Kinder lieben es, wenn er das tut, Mama hingegen schüttelt ein wenig belustigt den Kopf, während das Wort ‚Spielkind‘ durch ihren Kopf saust. Aber das Wichtigste: Es hat geklappt, Papa freut sich und die Gäste können kommen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: VDS/VdZ
Bild: VDS/VdZ
SHK-Konjunkturbarometer weiterhin positiv

SHK-Konjunkturbarometer weiterhin positiv

Das Geschäftsklima in der Haus- und Gebäudetechnik liegt trotz großer Unsicherheiten im Marktumfeld auch im 4. Quartal 2022 mit +26 im positiven Bereich (Vgl.: Q3 2022: + 25). Nach einem Rückgang zu Jahresbeginn hat sich das Geschäftsklima im 4. Quartal 2022 wieder stabilisiert und liegt auf dem Niveau des Vorquartals.

Bild: Fischerwerke GmbH & Co. KG
Bild: Fischerwerke GmbH & Co. KG
Digitaler Helfer auf dem Bau

Digitaler Helfer auf dem Bau

Der neue Befestigungsroboter BauBot von Fischer kann Bauausführende bei täglichen Aufgaben auf der Baustelle unterstützen. So übernimmt er die Bohrlocherstellung und Installation der Befestigungslösungen des Unternehmens. In Kombination mit einem digitalen Bauplan steigert der Roboter auf Großbaustellen die Produktivität und Präzision, schont die Gesundheit der Anwender und bringt Sicherheit durch eine durchgängige digitale Dokumentation. Dabei kommt er in Boden-, Decken- und Wandanwendungen zum Einsatz.

Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Bild: Hekatron Vertriebs GmbH
Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Fernüberwachung von Brandmeldeanlagen wird leichter

Aufgrund rechtlicher Bedenken blickte manch ein Errichter oder Betreiber bisher skeptisch auf Lösungen wie die Fernüberwachung und -instandhaltung von Brandmeldeanlagen. Die neue Dienstleistungsnorm DIN EN 50710 ‚Anforderungen an die Bereitstellung von sicheren Ferndiensten für Brandsicherheitsanlagen und Sicherheitsanlagen‘ nimmt diese Sorge nun und lädt dazu ein, die Möglichkeiten des Fernzugriffs voll auszuschöpfen.

Bild: ZVEH
Bild: ZVEH
Fachkräftemangel weiter eine der größten Herausforderungen

Fachkräftemangel weiter eine der größten Herausforderungen

Mit dem Wechsel von Alexander Neuhäuser in die Position des ZVEH-Hauptgeschäftsführers setzt die elektrohandwerkliche Organisation auf Kontinuität. Ein wichtiger Schwerpunkt der Verbandsarbeit wird nach Ansicht Neuhäusers auch in den nächsten Jahren auf dem Thema Fachkräfte liegen. Denn der Fachkräftebedarf steigt im Zuge der Energiewende rasant: So fehlen in den E-Handwerken der aktuellen Fachkräftebedarf-Analyse des ZVEH zufolge 85.525 Fachkräfte. Daneben werden Effizienzgewinne durch Digitalisierung und die Weiterqualifizierung im klimarelevanten Technologie-Handwerk immer wichtiger.