Lamilux-Gruppe kauft Roda

Lamilux-Gruppe kauft Roda

Lamilux hat zum Jahresbeginn die Roda-Gruppe übernommen. Diese besteht aus den Firmen Roda Licht- und Lufttechnik sowie Emmericher E.M.B Products. Mit der Übernahme wächst das Unternehmen um rund 120 Beschäftigte. Die Unternehmen werden zu 100% Lamilux-Töchter. Die Geschäftsführer aus den eigenen Reihen bleiben auch nach der Übernahme unverändert im Amt: Bei Roda Nord Bernd Kaemmerer und Jens Hartung und bei Roda Süd Alfred Bosch sowie Frank Eberhardt. Vorstand bei E.M.B bleibt Burkhard Weyers. Seit 1986 ist die Firma Hersteller und Monteur von Rauch- und Wärmeabzugsgeräten, industrieller Lüftungsanlagen, Tageslichtsystemen und lichtdurchlässiger Fassadentechnik. Mit dem Portfolio des Herstellers will Lamilux sich u.a. im Bereich Lüftungstechnik verstärken. Das Unternehmen, welches multifunktionale Glasdachkonstruktionen und Gebäudesteuerungen herstellt, hat 2017 einen Umsatz von 263Mio.€ erwirtschaftet.

 

Thematik: News
| News
Ausgabe:
LAMILUX Heinrich Strunz GmbH
www.lamilux.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige