Jetzt in energetische Sanierung investieren

Viel wird dieser Tage über Konjunkturpakete diskutiert. Auch dem Gebäudesektor kommen nun weitere Investitionen zu Gute. Im Rahmen des Corona-Konjunkturpaketes wurde das CO2-Gebäudesanierungsprogramm um eine Milliarde aufgestockt. Insgesamt sollen damit in den kommenden zwei Jahren 2,5 Milliarden Euro in den Topf fließen. Etwa 35% des Endenergieverbrauchs in unserem Land werden durch Gebäude erzeugt. So verspricht sich die Bundesregierung mehr Anreiz, die eigenen vier Wände energetisch zu sanieren. Das Ziel: Deutliche Reduzierung des CO2-Ausstoßes bis 2030. Tipps zum Thema Förderung gibt z.B. der VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e.V. auf seiner Serviceseite intelligent-heizen.info.

Thematik: News
Ausgabe:
TeDo Verlag GmbH
intelligent-heizen.info

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige