Eine Jalousie, die immer richtig reagiert

Egal, wo die Sonne steht

Eine Jalousie, die immer richtig reagiert

Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht sie unter – aber dazwischen und über das Jahr hinweg zeigt sie doch einen erstaunlich variablen Verlauf, der sich auf Gebäude, Zweckbauten und die Menschen, die darin arbeiten sehr unterschiedlich auswirkt. Das Zusammenspiel von KNX-Wetterstation, Multifunktionsdisplay und Jalousieaktor sorgt zuverlässig dafür, dass immer angenehme Lichtverhältnisse herrschen.

(Bild: Theben AG)

(Bild: Theben AG)

Da wird es den einen schnell zu warm, die anderen werden vom einfallenden Sonnenlicht geblendet. Wer konstante Licht- und Wärmeverhältnisse herstellen und eine effiziente Arbeitsatmosphäre sichern möchte, findet in der KNX-Gebäudeautomatisierung von Theben die entsprechenden Bausteine, die dem komplexen Zusammenspiel von Sonnenstand, Azimut und Elevation etwas entgegensetzen: Einen Sonnenschutz mit Sonnenstandsnachführung. Und energieeffizient ist das Ganze auch: Im Winter wird die Sonnenenergie genutzt, um die Heizkosten zu senken und im Sommer über die Beschattung der Kühlaufwand reduziert.

Sonnenstandsnachführung für effektiven Blendschutz

Die Temperatur beträgt 21°C, die Windgeschwindigkeit 7,5km/h, es ist sehr hell und es regnet nicht – kurz: Es ist ein schöner, sonniger Tag. Daten wie diese liefert die Meteodata 140 GPS KNX an das Theben Multifunktionsdisplay Varia 826 KNX in den jeweiligen Räumen und an die MIX2 Jalousieaktoren im Schaltschrank. Schon erfolgt die Beschattung gemäß der mitgelieferten GPS-Ortung. Im Grunde ist alles eine Frage der Programmierung: Wie steht die Fassade zum Sonnenverlauf? Zu welcher Tageszeit erscheint die Sonne im definierten Schutzbereich? Wann verlässt sie ihn? Wie ändert sich ihr Stand im Laufe des Tages und im Verlauf des Jahres? Die Elevation gibt dabei die Sonnenstandshöhe, der Azimut den Sonneneinfallswinkel an. Das Zusammenspiel von GPS-Wetterstation, Multifunktionsdisplay und KNX MIX2 Jalousieaktor sorgt zuverlässig dafür, dass immer angenehme Lichtverhältnisse auf der Sonnenseite der Fassade herrschen. Bei höchster Sicherheit versteht sich: Denn bei Sturm und Eis fährt die Jalousie automatisch nach oben. Der Vorteil der Theben-KNX-Lösung: Die Steuerung erfolgt direkt über den Aktor. Ein zusätzliches Modul ist nicht erforderlich.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

Theben AG
www.theben.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige