GEBÄUDEDIGITAL - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BauExpo 2023

10. März 2023 - 12. März 2023

Die BauExpo in Gießen ist eine Branchenmesse und Informationsplattform für private und gewerbliche Bauherren, Handwerker, Planer und Bauinteressierte. Sie ist regional ausgerichtet und bietet in den Bereichen Bauen und Wohnen, Sicherheitstechnik, Smart Home, Handwerk, Energie, Sanieren und Neubau, Garten- und Landschaftsbau sowie Baustoffe einen Gesamtüberblick. Hier werden bewährte und neue Produkte, Dienstleistungen, Innovationen sowie Trends vorgestellt. Ein für alle offenes Fachprogramm begleitet die Messe. Die integrierte Fachausstellung Energie widmet sich dem Wachstumsmarkt neuer Technologien für Energieeffizienz bei Neubau und Sanierung. Weitere Schwerpunkte der Messe sind die Bereiche Smart Home, Sicherheit in Haus und Wohnung und Barrierefreiheit.

Details

Beginn:
10. März 2023
Ende:
12. März 2023
Webseite:
https://www.messe-bauexpo.de/

Veranstaltungsort

Messe Giessen, Ausstellungszentrum Hessenhallen
An der Hessenhalle 11
Gießen, Hessen 35398 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0641 962160
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Messe Giessen GmbH
Telefon:
0641 962160
E-Mail:
bauexpo@messe-giessen.de
Veranstalter-Website anzeigen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©Felix/Adobe.Stock.com
post-thumbnail

Gelbes Licht als ökologisch vorteilhafte Lösung

Die heutigen Anforderungen an die Beschaffenheit der Außenbeleuchtung sind ebenso vielfältig, wie ihre Anwendungsbereiche: viel Licht im Verkehr, gedämpftes Licht in der Altstadt und am besten gar kein Licht, wenn man die Ökologen fragt. Die öffentliche Beleuchtung von Straßen und Bauwerken steigt kontinuierlich und somit auch die weltweite Lichtverschmutzung. Durch die Umrüstung weg von den althergebrachten Quecksilberdampflampen hin zur LED genießt man zwar bereits technologische Vorteile in Sachen Effizienz, Lichtausbeute und Wartungs- bzw. Energiekosten, doch die negativen Einflüsse auf Menschen, Tiere und sogar kleinste Organismen nehmen helligkeitsbedingt weiter zu. Zur Wahrung der natürlichen Dunkelheit kommt daher jetzt immer häufiger die Lichtfarbe Amber (1800K) zum Einsatz.