Neues Entwicklungszentrum eingeweiht

Neues Entwicklungszentrum eingeweiht

Zur Vergrößerung seiner Entwicklungskapazität investierte Geze 13Mio.€ in den Bau eines neuen, hochmodernen Entwicklungszentrums.

(Bild: Karin Fiedler für Geze GmbH)

(Bild: Karin Fiedler für Geze GmbH)

Am 20. Oktober 2017 fand die feierliche Einweihung unter dem Beisein der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, des Leonberger Oberbürgermeisters Bernhard Schuler und der Geze Geschäftsführung statt. Mit der Investition bekennt sich der Spezialist für Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik sowie Gebäudeautomation einmal mehr zum Stammsitz in Leonberg und zum Qualitätsanspruch ‚Made in Germany‘. In den letzten fünf Jahren wurden hier insgesamt 28,8Mio.E investiert. Zusätzlich sind 15Mio.€ für die neue Geze Academy eingeplant.

Thematik: News
| News
Ausgabe:
GEZE GmbH
www.geze.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige