Erweitertes Steckverbindersystem

Erweitertes Steckverbindersystem

Die Hirschmann Automation and Control GmbH hat das SunCon-Steckverbindersystem um Leitungsdosen und Leitungsstecker erweitert. Diese Komponenten, die jeweils über eine so genannte unverlierbare Dichtung verfügen, sind für Kabel mit einem Durchmesser von 4,2 bis 5,2mm konzipiert. Da bereits Dosen und Stecker für Leitungen mit einem Durchmesser von 5 bis 6mm angeboten werden, lassen sich Photovoltaik-Anlagen mit allen gängigen Kabelstärken über das SunCon-System kontaktieren. Die Leitungsdosen und Leitungsstecker, die für einen Temperaturbereich von -40 bis +110°C ausgelegt sind, besitzen eine kompakte Bauform und weisen einen Durchgangswiderstand von weniger als 5MO auf. Die Bemessungsspannung beträgt 1.000V (DC) und der Bemessungsstrom liegt zwischen 23 und 30A. Die korrekte Kontaktierung wird durch ein Klicken signalisiert. So ist eine unbeabsichtigte Unterbrechung des Stromkreises ausgeschlossen. Durch einen Drehmechanismus lässt sich die Verbindung ohne Werkzeug wieder lösen. Das Steckverbindersystem umfasst sowohl Leitungsdosen und Leitungsstecker für die Anbindung von Photovoltaik-Anlagen, als auch Einbaudosen und Einbaustecker zum Anschluss an Wechselrichter. Weiteres Zubehör, wie Y-Verteiler und Netzstecker, runden das Programm ab. Alle Produkte bestehen aus UV-beständigen und halogenfreien Kunststoffen und erfüllen sowohl die Anforderungen der Schutzart IP68 als auch der RoHS-Richtlinie.

Hirschmann Automation and Control GmbH
www.hirschmann.com

Das könnte Sie auch Interessieren