Bis 30 Prozent höhere Energieeffizienz

Bis 30 Prozent höhere Energieeffizienz

Effiziente HLK-Gebäudeautomation mit nur einem System

Das Thema Energieeffizienz hat einen unvermindert hohen Stellenwert im Bereich der Gebäudeautomatisierung. ABB bietet auf der Basis des intelligenten Gebäudeautomationssystems ABB i-bus KNX eine neue, durchgängige Automatisierungslösung für HLK-Anlagen in Zweckgebäuden an. Mit dem ClimaEco-System kann die Energieeffizienz von gewerblichen Gebäuden um bis zu 30 Prozent verbessert werden. Im Folgenden stellen wir das System vor.

 (Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH)

(Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH)

Nach den Bereichen Verkehr und Energieerzeugung sind Gebäude der größte Energieverbraucher. Heizung und Beleuchtung in Wohn- und Bürogebäuden machen rund 40 Prozent der in der EU verbrauchten Energie aus – ein Wert, der viel Raum für effiziente Optimierungen bietet. Der größte Teil des Energieverbrauchs im Gebäude ist dabei auf die Klimatisierung zurückzuführen, je nach Klimaregion und Jahreszeit mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Heizen, Kühlen, Lüften) und Anwendungen (Gebläsekonvektor, Warmwasserheizung, Klimaanlage und so weiter).

Regulatorische Vorgaben

Weltweit fördern neue Gesetzgebungen den Einsatz energieeffizienter Technologien. Die europäische Norm EN15232 (‚Energieeffizienz von Gebäuden – Einfluss von Gebäudeautomation und Gebäudemanagement‘) wurde in Verbindung mit der Einführung der EU-Richtlinie 2010/31/EU über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden erarbeitet. Die Norm beschreibt Methoden zur Bewertung des Einflusses der Gebäudeautomation und des technischen Gebäudemanagements auf den Energieverbrauch von Gebäuden. Hinzu kommt die nationale EnEV 2016 (Energieeinsparverordnung), die die energetischen Anforderungen für Neubauten verschärft. Will man die Effizienzklasse A mit bis zu 30 Prozent Energieeinsparung gemäß EN15232 erreichen, ist eine durchgängige Lösung unerlässlich, die von den zentralen HLK-Anlagen (Primäranlagen) bis zur Raumautomatisierung reicht. Einen starken Fokus auf den Energieverbrauch von Gewerbeimmobilien setzt auch die internationale Nachhaltigkeitszertifizierung Leed, die Standards für umweltfreundliches, ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen definiert.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

ABB Stotz-Kontakt GmbH
new.abb.com/de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sparkasse Reichenau
Bild: Sparkasse Reichenau
Keine halben Sachen

Keine halben Sachen

Nahtlose Einbindung von Tür- und Fenstertechnik Keine halben Sachen Bei der Konzeption und Umsetzung von Gebäudeleitsystemen wird das Gewerk Türen oft als nachrangig betrachtet und erst spät integriert. Das Augenmerk von Bauherren und Ausführenden liegt meist nicht...

Anzeige

Anzeige

Anzeige