GEBÄUDEDIGITAL - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ISE Amsterdam 2018

6. Februar 2018 - 9. Februar 2018

Integrated Systems Europe (ISE) is the world’s largest professional AV and systems integration show. The annual event, which is held at the RAI Amsterdam every February, provides a unique showcase of technologies and solutions for commercial and residential applications. The extensive exhibition floor is complemented by a comprehensive conference and education programme from the show’s co-owners, AVIXA (former InfoComm) and CEDIA. ISE also presents insightful sessions in multiple Show Floor Theatres.

Whatever you require for your business, whether it’s specific information on new products and technologies, specialist workshops and conferences, or you simply want to develop new and existing business relationships, Integrated Systems Europe is the ultimate destination for anyone working in the professional AV and systems integration business.

Details

Beginn:
6. Februar 2018
Ende:
9. Februar 2018
Webseite:
www.iseurope.org

Veranstaltungsort

RAI Amsterdam
Europaplein 2-22
Amsterdam, 1078 Niederlande
Google Karte anzeigen
Telefon:
020 549 12 12
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Integrated Systems Events, BV
Telefon:
+31 20 240 2424
E-Mail:
office@iseurope.org
Veranstalter-Website anzeigen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Wago GmbH & Co. KG
post-thumbnail

Kälte aus dem Container

Wie installiert man eine neue Absorptionskältemaschine für ein Bestandsgebäude samt Peripherie in einen Überseecontainer? Mit der richtigen Anlagen- und Gebäudetechnik und der passenden Automatisierungslösung. Christoffers aus Delmenhorst hat es mit Wago vorgemacht. Von den Frequenzumrichtern über das Rückkühlwerk bis hin zur Anbindung an die Gebäudeleittechnik läuft die gesamte Automatisierung der Kältemaschine über den PFC200. Das Wago I/O System 750 zeigt damit, dass es für das Seriengeschäft aber auch die Individuallösung qualifiziert ist.

Bild: Issendorff KG
post-thumbnail

LCN schützt die Gesundheit: Gute Luft bei der Arbeit und Privat

Wir leben in beängstigenden Zeiten: Die ganze Welt wird von Corona in die Knie gezwungen. Es ist schwer, den Betrieb in Schulen, Büros und anderen Räumen aufrecht zu erhalten. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Überwachung der Luftqualität. Hier kann und muss ein High-End-Bussystem wie LCN helfen. Die dafür eigens entwickelten Produkte überwachen die Luftqualität und fordern in mehreren Schritten zum Lüften auf. Der Einbau des LCN-Luftgüte Sets ist einfach und erfordert keine Erfahrungen mit Bussystemen. Der Installateur, der LCN schon kennt, kann mit dem LCN-GSA4 viel mehr: Er kann nicht nur die Lüftung und Klimatisierung vollautomatisch betreiben sondern auch in der Visualisierung (LCN-GVS) Diagramme aufzeichnen, Push-Meldungen verschicken und Vieles mehr.