Zum 30-jährigen Jubiläum in der Tschechischen Republik
EVVA eröffnet neues Werk in Tišnov
Bild: EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Mit einem neuen Werk in Tišnov setzt der österreichische Sicherheitstechnik-Hersteller EVVA seine Power-Plant-Strategie weiter um. Die drei dafür definierten Produktionsstätten sind der gegen Jahresende fertig gestellte Neubau am Wienerberg, die modernisierte Produktion im deutschen Krefeld und nun der Green-Field-Neubau in Tišnov. Das auf der grünen Wiese geplante, moderne neue Gebäude erstreckt sich über eine Fläche von rund 1.600m². Im Zuge des Neubaus können dort auch Tätigkeiten, die früher ausgelagert wurden, zukünftig in Tišnov selbst ausgeführt werden. Bis Jahresende sollen alle Maschinen und Produktionsstraßen final aufgestellt und eingerichtet sein. Dann folgt im neuen Werk die Produktion für Zutrittssysteme für die Tschechische Republik und die Slowakei. „Unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich auf eine sehr attraktive Arbeitsatmosphäre freuen, und unsere Partner und Kunden können wir künftig in einer sehr repräsentativen Produktionsstätte begrüßen“, meint Martin Koudelka, Leiter der EVVA-Niederlassung in der Tschechischen Republik. Das neue Werk wird zeitgleich mit dem 30-Jahre-Jubiläum der EVVA-Niederlassung in der Tschechischen Republik gefeiert. In der Eröffnungsrede betonte Stefan Ehrlich-Adám, CEO der EVVA-Gruppe: „30 Jahre EVVA in der Tschechischen Republik stehen für eine 30-jährige Erfolgsgeschichte. Dabei haben wir seit der Übernahme von Guard im Jahr 2008 auch einen zweiten Standort in der Tschechischen Republik. Mit modernster Architektur, modernster Infrastruktur, freuen wir uns auf die nächsten 30 Jahre.“ Ein weiteres Highlight der Feierlichkeiten war der Eintrag ins tschechische Buch der Rekorde für den mit 120cm längsten je in der Tschechischen Republik produzierten funktionstüchtigen Schließzylinder.

Thematik: News
| News
EVVA Sicherheitstechnologie GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©Carsten Heidmann/stock.adobe.com
Bild: ©Carsten Heidmann/stock.adobe.com
Digital vernetzt

Digital vernetzt

Auftragsbelege, Tagesberichte, Stundenzettel, Lieferscheine: Viel Papier, doppelte Erfassungen und händische Ablage verursachen noch vielerorts Mehraufwand in der Verwaltung. Um diese Vorgänge digital abzubilden, bietet die PDS Handwerkersoftware verschiedene vollständig integrierte App-Dienste. Damit sind die Geschäftsabläufe in Unternehmen aus dem Elektrohandwerk durchgängig, digital und auf Wunsch in der Cloud organisiert.

Bild: PCS Systemtechnik GmbH
Bild: PCS Systemtechnik GmbH
Zufahrtskontrolle und Kennzeichenerkennung

Zufahrtskontrolle und Kennzeichenerkennung

Eine automatisierte Zufahrtskontrolle zu Parkplätzen oder Tiefgaragen erhöht den Komfort für die Fahrer und bietet gleichzeitig mehr Sicherheit auf dem Gelände. Gute Gründe also, um über die Einführung von Zufahrtskontrollen nachzudenken. Grundsätzlich sind auf dem Markt zwei verschiedene Verfahren erhältlich: eine Kennzeichenerkennung mit Video oder eine Weitbereichslösung auf Basis von UHF-Lesern. Vor der Entscheidung für eines der beiden Systeme ist es sinnvoll, sich mit den technischen Unterschieden und Voraussetzungen auseinanderzusetzen.

Bild: Bieler+Lang
Bild: Bieler+Lang
Schutz vor gefährlichen Kältemittel-Leckagen

Schutz vor gefährlichen Kältemittel-Leckagen

Kältetechnik begegnet uns auf Schritt und Tritt. Einmal abgesehen vom hauseigenen Kühl- und Gefrierschrank wird diese Technik gewerblich und industriell in vielen Bereichen eingesetzt. Darunter am bekanntesten die Gastronomie- und Lebensmittelbranche, die Pharmaindustrie und Medizintechnik. Der Großteil der synthetischen Kühlmittel, die hier verwendet werden, sind gefährlich für Mensch und Umwelt. Desto wichtiger ist die Überwachung dieser Anlagen, um zu verhindern, dass Gase in die Atmosphäre gelangen. Hierzu müssen auch die Messgeräte ausfallsicher sein.

Anzeige

Anzeige

Anzeige