Sicherheit per Funk-Flexibel und Integrationsfähig

Sicherheit per Funk-Flexibel und Integrationsfähig

oneywell präsentiert die neue MB-Funk-Serie für den professionellen und den privaten Bereich.
Autor: Stefan Winkelmann, Honeywell Security Deutschland l Bilder: Honeywell Security
Das Funksicherheitspaket bietet neue Möglichkeiten zur Sicherung von kleinen und großen Gewerbeobjekten sowie von Eigenheimen. Die Funksicherheitslösung ist integrationsfähig und flexibel. Denn eine bestehende Installation kann weiter genutzt und durch den Einsatz von Funksicherheitskomponenten ausgebaut werden. Der modulare Ausbau ermöglicht die Anpassung an das jeweilige Objekt. Auch der nachträgliche Systemausbau wird dadurch einfacher. Das ist vor allem wichtig bei Räumlichkeiten mit edlen Wandverkleidungen, wie Putzen und wertvollen Textiltapeten, oder bei denkmalgeschützten Objekten. Außerdem lassen sich auch separate Gebäude wie etwa eine Garage oder ein Gartenhaus einfach absichern. Mithilfe der modernen Funktechnologie kann ein komplett neues Sicherheitssystem eingebaut oder ein vorhandenes verdrahtetes Einbruchmeldesystem erweitert werden. Die MB-Funk-Serie arbeitet mit den Honeywell Einbruchmeldezentralen MB-100, MB-48 und MB-24 nach einem Software- Update auf die Version 9 zusammen. Eine bestehende Installation kann mit bis zu 256 Funkteilnehmern auf einer Meldezentrale zusammengeführt werden. Das neue Funksicherheitspaket beinhaltet zunächst drei verschiedene Funkgeräte: ein RF BUS 2-Koppler, ein RF-Ein- und Ausgangsmodul und einen RF-PIR-Bewegungsmelder Viewguard.
RF BUS 2-Koppler
Das RF BUS 2-Koppler dient als Funkvermittlungsstelle zwischen der Funktechnologie und dem BUS-2. Eine spezielle Funk-Einbruchmelderzentrale ist nicht erforderlich. Das RF-Koppler stellt den Kontakt zu 16 beliebigen Funkteilnehmern her. Die Inbetriebnahme und auch die Programmierung des Funksystems erfolgt mit einem PC bzw. einem Notebook über die Parametrier-Software Winfem Advanced. Damit lässt sich das Sys­tem auch zu einem späteren Zeitpunkt um zusätzliche Funkkomponenten erweitern.
RF-Ein- und Ausgangsmodul
Mit diesem Modul, das über vier Ein- und Ausgänge verfügt, können nicht nur konventionell verdrahtete Melder integriert werden. Über die optional einsetzbaren Relaiskarten sind verschiedene Alarmierungsfunktionen realisierbar. Außerdem kann man dadurch Licht-, Lüftungs- und Heizungssysteme steuern.
RF-PIR Viewguard
Der RF-PIR-Bewegungsmelder Viewguard funktioniert nach dem Passiv-Infrarot-Prinzip. Um eine lückenlose Raumkontrolle zu erzielen, ist der Melder mit einem Spiegel für Flächenoptik mit Unterkriechschutz ausgestattet. Bei Bedarf lässt sich der RF-PIR Viewguard mit optionalen Spiegeloptiken auf Streckenoptik zur Überwachung von langen Fluren und auf Vorhangoptik für eine gezielte Fallensicherung umrüsten. Das neue Sicherheitspaket von Honeywell Security ist für anspruchsvolle Anforderungen entwickelt, denn die innovative Funktechnologie sorgt für Empfangs- und Sendeeigenschaften auch bei schwierigen Umgebungen.Es wurde die VdS-Zertifizierung der Klasse B beantragt. Das Funkpaket ist in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz ab sofort erhältlich.

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
Honeywell Security Deutschland Novar GmbH
www.novar.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige