Schnittstelle zwischen EnOcean und EIB/KNX-Bus

Schnittstelle zwischen EnOcean und EIB/KNX-Bus

Mit dem Gateway SRC-KNX/ENO lassen sich Steuer- und Regelfunktionen von der leitungs- und batterielosen Funktechnik EnOcean auf die Bustechnik EIB/KNX übertragen und umgekehrt. Das Gerät verfügt über 32 Kanäle, die mit jeweils einer Funktion belegt werden können. Eine Belegmöglichkeit ist z.B. als Tastsensor eines Schaltmoduls mit den Möglichkeiten ‚Schalten‘ (Ein/Aus/Um/Wertgeber), ‚Schalten und Dimmen‘ sowie ‚Jalousie auf/ab‘. Ein Kanal kann als Temperatursensor mit Auswahlmöglichkeiten für ‚Präsenztaster/-schalter‘, ‚Sollwertsteller‘, ‚Stufenschalter‘ und ‚Feuchtigkeitssensor‘ genutzt werden. Weitere Funktionsmöglichkeiten für die Kanäle sind Fensterkontakt, Binäreingang, Lichtsensor oder Bewegungsmelder. Die Montage kann Aufputz (z.B. Mauerwerk oder Holz) erfolgen. Zur Montage auf Unterputzdosen ist ein Adapterrahmen erhältlich. Bei der Auswahl des Montageorts ist die Reichweite der EnOcean-Sensoren zu beachten, die mit dem Gerät verknüpft werden sollen. Abschirmende Objekte (z.B. Metallschränke) oder Störsender (z.B. Computer, elektronische Trafos, Vorschaltgeräte) in der Nähe des Gateways sind zu vermeiden. Der Anschluss des Geräts an den EIB/KNX-Bus erfolgt mit einer Busklemme. Die richtige Polung der Klemme gemäß Aufdruck im Gerät ist zu beachten. Die Spannungsversorgung des Geräts erfolgt über den Bus.

www.thermokon.de

Das könnte Sie auch Interessieren