Komfort auf Knopfdruck

Komfort auf Knopfdruck

Temperaturregler für Einzelräume gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Sie alle haben verschiedene Vorzüge, häufig aber auch einige Schwächen. So garantieren einfach zu bedienende Geräte teilweise nur wenig Komfort und geringe Energieeinsparung, während Regler mit zahlreichen Zusatzfunktionen oftmals kompliziert zu programmieren und noch komplizierter zu bedienen sind.
Dass es auch anders geht, zeigt Eberle Controls, Hersteller von Regelungs- und Steuerungstechnik aus Nürnberg. Der easyTimer ist ein zeitgesteuerter Einzelraum-Temperaturregler und wird intuitiv mit nur einem Knopf programmiert und bedient. Trotz der unkomplizierten Handhabung verfügt der easyTimer über die komfortablen Möglichkeiten eines multifunktionalen Uhrenthermostats. Der Nutzer kann die unterschiedlichen Funktionen durch einfaches Drücken eines einzigen Knopfes aktivieren. Dafür benötigt er kein Display, denn zwei LED-Leuchten zeigen ihm den jeweiligen Status der Einstellung an. Neben einer leichten Installation und Bedienung zeichnet sich das Gerät vor allem durch Zuverlässigkeit aus. Als elektronischer Raumtemperaturregler findet der Temperaturregler Verwendung in Verbindung mit Warmwasser-, Konvektor- oder Fußbodenheizungen, elektrischen Konvektor-, und Fußbodenheizungen sowie zur Steuerung von Umwälzpumpen. Mit dem rein-weißen viereckigen Gehäuse fügt sich das Gerät optisch in jede Raumsituation ein. Eberle Controls bietet unterschiedliche Gerätevarianten des easyTimers an – für nahezu jede Anwendung. Alle Varianten verfügen über einen Netzschalter, einen Einstellknopf für die Temperatureinstellung, zwei LED-Leuchten für die Betriebszustände ‚Heizen‘ und ‚Absenken‘ sowie über einen zusätzlichen Sparknopf. Das Gerät gibt es für Auf- und Unterputzmontage. Die Geräte-Variante mit einer programmierbaren Schaltzeit besitzt eine Sparzeit-Funktion, mit der die Raumtemperatur automatisch ein Mal pro Tag für sieben Stunden um voreingestellte 5°C abgesenkt werden kann. Wenn der Sparknopf zum Beispiel um 23 Uhr gedrückt wird, dauert der Sparmodus bis 6 Uhr am nächsten Morgen. Während der Zeit von 6 Uhr bis 23 Uhr wird wieder auf die vom Nutzer gewählte Komforttemperatur geregelt. Diese Spar-Funktion wiederholt sich jeden Tag zur selben Zeit, optisch erkennbar anhand der grünen LED-Leuchte, die ‚Absenken‘ anzeigt. Die Sparzeit lässt sich durch eine problemlose Umprogrammierung um volle Stunden verkürzen oder verlängern. In einer weiteren Variante steht der Temperaturregler mit drei Schaltzeiten zur Verfügung. Mit diesem Gerät kann der Anwender drei Zeitpunkte frei definieren, an denen die Komforttemperatur geregelt werden soll. Bei schwierigen räumlichen Verhältnissen kann das Gerät mit einem Fernfüller ausgerüstet werden. Damit kann die Temperatur an einer für die Regelung optimalen Stelle gemessen werden.

www.eberle.de

Das könnte Sie auch Interessieren