Intelligente Küche

Intelligente Küche

Für Busch-Jaeger Elektro war die Premiere auf der IFA ein voller Erfolg. Der Hersteller intelligenter Gebäudesteuerungen hat mit Miele als Premium-Hersteller von Küchengeräten eine Kooperation geschlossen.
Besonders der großformatige 9“-LCD Farbbildschirm des Busch-Comfort-Panel zog die Aufmerksamkeit auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin auf sich. Per Kopfdruck lässt sich feststellen, wie lange der Auflauf noch im Backofen braucht, ob das Kochfeld wirklich aus ist und welche Temperatur am Weinlagerschrank eingestellt ist. Bislang musste man solche Fragen direkt am Gerät überprüfen, künftig lassen sich diese Informationen auf dem Display anzeigen. Das ComfortPanel ist eine Steuerungs- und Kommunikationszentrale für die Küche und das gesamte Haus. Kunden können über den Bildschirm Funktionen im Haus, von der Heizung und Klimatisierung bis hin zu Lichtszenen und Sonnenschutz, zentral verwalten und steuern. Zudem überzeugen die unterschiedlichen Schalt- und Steuerungsfunktionen, die am Busch-ComfortPanel mittels übersichtlicher Bedienseiten abgerufen und ausgelöst werden können. Die Sicherheit im Haus wird durch Alarm- oder Informationsmeldungen, die z.B. ein nicht ausgeschaltetes Kochfeld signalisieren, erhöht. Das Panel kann darüber hinaus per LAN oder W-LAN mit dem Internet verbunden und wie ein Computer genutzt werden, um Börsenkurse, Wetterberichte oder E-Mails abzurufen. Gleichzeitig dient es als Home-Entertainment Center, das dem Nutzer die Möglichkeit bietet, Musik über Lautsprecher abzuspielen oder Videoclips anzuschauen. Der Trend zur zentralen Steuerung aller Geräte und Funktionen ist klar erkennbar. Mit ihrer Kooperation haben Miele und Busch-Jaeger auf die große Nachfrage nach mehr Vernetzung im gesamten Haus reagiert.

Busch-Jaeger Elektro GmbH
www.busch-jaeger.de

Das könnte Sie auch Interessieren