Europamarkt für Gebäudeautomationssysteme wächst auf über 2Mrd.US-$ an

Europamarkt für Gebäudeautomationssysteme wächst auf über 2Mrd.US-$ an

Der aktuellen Studie ‚European Building Automation Systems Market‘ von Frost & Sullivan zufolge zeichnet sich für den europäischen Markt für Gebäudeautomationssysteme seit der durch die Wirtschaftskrise verursachten Flaute im Jahr 2009 ein Aufwärtstrend ab. Die Umsätze lagen demnach im Jahr 2010 bei 1.769,5Mio.US-$ und sollen bis zum Jahr 2017 auf 2.123,6Mio.US-$ anwachsen. Rechtsnormen, wie z.B. die Implementierung der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden, sollen den Markt vorantreiben. Energieeffizienz sei der zentrale Wachstumstreiber für Gebäudeautomationssysteme. Es sei ferner zu erwarten, dass Energiemanagement- und Beleuchtungslösungen im Bereich der Gebäudeautomation marktführend sein werden. Bisher seien die bei der Installation von Gebäudeautomationssystemen erforderlichen hohen Anfangsinvestitionen an einer gehemmten Verbreitung schuld. Der Einführung von offenen Systemen und die Aussicht auf Einsparungen bei den Energiekosten komme daher eine große Bedeutung zu. Außerdem entwickelten sich auch öffentliche Gebäude und Bildungszentren zu wichtigen Wachstumssegmenten.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Frost und Sullivan Ltd.
www.frost.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sparkasse Reichenau
Bild: Sparkasse Reichenau
Keine halben Sachen

Keine halben Sachen

Nahtlose Einbindung von Tür- und Fenstertechnik Keine halben Sachen Bei der Konzeption und Umsetzung von Gebäudeleitsystemen wird das Gewerk Türen oft als nachrangig betrachtet und erst spät integriert. Das Augenmerk von Bauherren und Ausführenden liegt meist nicht...

Anzeige

Anzeige

Anzeige