Eltefa erfolgreich zu Ende gegangen

Eltefa erfolgreich zu Ende gegangen

Die eltefa hat sich mit knapp 23.000 Fachbesuchern noch einmal gesteigert (2011: 21.834) und ihre Position als stärkste Regionalmesse ausgebaut. Dieses Fazit zieht Ulrich Kromer, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, nachdem die 17. Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik in Stuttgart am 22. März ihre Tore geschlossen hat. Starke Beachtung fand in diesem Jahr die Lichttechnik. Im Mittelpunkt des Interesses stand die LED-Technologie, die eine rasante Entwicklung genommen hat. Das Verschmelzen von Informations- und Kommunikationstechnologie mit der klassischen Energietechnik ist eine weitere spannende Entwicklung. Entsprechend breit war auch das Angebot der 461 in- und ausländischen Aussteller – mehr als im bisherigen Rekordjahr 2011 (454). Sie zeigten auf 42.000m² Brutto-Ausstellungsfläche ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Gebäude-, Licht- und Energietechnik, regenerative Energien, IT-Kommunikation, -Infrastruktur und -Sicherheit, Industrial-IT sowie Industriesteuerung und elektrische Antriebstechnik. Die Besucher kamen aus dem Elektrohandwerk und dem Elektrogroß- bzw. Fachhandel und aus der Industrie, von Dienstleistern und Behörden. Entsprechend zufrieden zeigten sich die Aussteller mit der Qualität der Besucher: 81% gehörten zur Gruppe derer, die am Einkaufs- oder Beschaffungsentscheidungen beteiligt sind. Über ein Drittel kam mit konkreten Projekten und Kaufabsichten an die Stände. Zu den Höhepunkten des Rahmenprogramms gehörte der ‚3. Sicherheitstag Baden-Württemberg‘, den das Sicherheitsforum des Landes durchführte. Zudem gab es einen Themenpark ‚dezentrale und regenerative Energien‘, der die Technologien mit Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpen, Biomasse, Windkraft und Kraft-Wärme-Koppelung noch einmal ausführlich vorstellte. Die nächste eltefa findet vom 18. bis 20. März 2015 statt.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Fachverband Elektro- und Informationstechnik
www.fv-elt-bw.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige