Automationssystem

Automationssystem

Im Automationssystem DDC4000 zeigen Anlagenbilder mit Einblendepunkten, was in der Anlage geschieht und erleichtern so die Bedienung. Über einen farbigen Touchscreen hat der Nutzer Zugriff auf Bedienmenüs, skalierbare Anlagenbilder und Trendanzeigen. Bei der Orientierung helfen Klartexte wahlweise in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Schwedisch oder Niederländisch. Mit nativem BACnet ist das System offen für unabhängige, gewerkeübergreifende Lösungen. Neben den Eingabe-Ausgabe-Modulen BMA und BMD des Automationsystems unterstützt es auch die Module des DDC3000-Systems und schützt so bereits getätigte Investitionen. Die Kommunikation erfolgt über TCP/IP. Vorhandene Infrastrukturen in Gebäuden und Liegenschaften können genutzt werden. Webservices werden über den Internet Explorer in das System integriert. So können die Automationsstationen fernbedient werden. Störmeldungen werden per E-Mail versendet. Die Konfigurations-Software bietet parametrierbare Objekte für verschiedene, beliebig kombinierbare Steuerungsaufgaben.

www.kieback-peter.de

Das könnte Sie auch Interessieren