GEBÄUDEDIGITAL - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EM-Power Europe RESTART 2021

6. Oktober 2021 - 8. Oktober 2021

Die EM-Power Europe ist die internationale Fachmesse für Energiemanagement und vernetzte Energielösungen. Im Fokus stehen die effiziente Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien und intelligentes Energiemanagement in Quartieren und Gebäuden sowie die Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Weitere Schwerpunkte sind Smart Grids und Microgrids, Netzinfrastruktur, Energiedienstleistungen und Betreibermodelle.

Die EM-Power Europe findet dieses Jahr pandemiebedingt nicht wie ursprünglich geplant im Juli, sondern als kompakte Ausgabe EM-Power Europe Restart 2021 vom 6. bis 8. Oktober 2021 auf der Messe München statt.

Details

Beginn:
6. Oktober 2021
Ende:
8. Oktober 2021
Webseite:
www.em-power.eu

Veranstaltungsort

Messe München
Messe München GmbH
München, 81823 Deutschland
Telefon:
+49 89 949-20720
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: eQ-3 AG
post-thumbnail

Auf Basis von IPv6: Gebäudeautomation mit Bus und Funk

Mit dem Smart Home kommt das Thema Internet-Technologie unzweifelhaft auch in Häusern und Gebäuden an. TCP/IP leitet auch in diesem Bereich die Transformation einer ganzen Industrie ein. Praktisch die gleiche Transformation konnte in den letzten 30 Jahren in vielen anderen Industrien beobachtet werden. Wer erinnert sich noch an IBM SNA, SDLC oder 3270-Terminals, X.25 oder Frame Relay oder an Novell und SPX/IPX? Analoge Telefonnetze waren strikt verbindungsorientiert. ISDN und GSM auch. All das ist heute Vergangenheit: IP-Technologie dominiert all diese Anwendungsbereiche.

Bild: B.E.G. Brück Electronic GmbH
post-thumbnail

Zukunftssichere Projektplanung mit BIM

Das Zauberwort Digitalisierung ist in aller Munde und auch in unserem Alltag merken wir die zunehmende Geschwindigkeit, mit der wir Informationen austauschen und verarbeiten. In kürzester Zeit haben wir mit einem Smartphone Informationen weitergegeben oder benötigte Artikel für ein Projekt nachgeordert. Vielleicht bestellt in ein paar Jahren eine KI die benötigten Bauteile anhand des Gebäudeplans automatisch. Dies und vieles mehr könnte bald möglich sein. Klar ist, dass wir uns in Zukunft auch in der Planung von modernen Gebäuden auf neue, digitale Werkzeuge und Prozesse einstellen müssen. Ein gutes Beispiel ist der BIM-Prozess.