GEBÄUDEDIGITAL - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

eltefa

29. März 2017 - 31. März 2017

Die eltefa, Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik, hat sich in den ungeraden Jahren als größte Landesmesse der Elektrobranche in den Marketingplänen internationaler Hersteller einen Stammplatz gesichert. Das liegt an der Einzigartigkeit ihres systemübergreifenden Konzepts. Dieses führt in allen Bereichen stets zum gleichen Ergebnis: Ohne Strom – Elektrotechnik – läuft nichts! Auf der eltefa nehmen die Kompetenzen dafür lebendige Strukturen an. In Themenparks, auf Foren, in Sonderschauen oder auf Kongressen. Über regenerative Energien, Smart Grids, Systemlösungen für Produktion und Gebäude, e-Mobility, Sicherheit für Infrastruktur und IT sowie vieles andere mehr. Das schweißt Anbieter und Anwender zusammen und sichert der eltefa Wachstum und Bestand.

Details

Beginn:
29. März 2017
Ende:
31. März 2017
Webseite:
http://www.messe-stuttgart.de/eltefa

Veranstaltungsort

Landesmesse Stuttgart GmbH
Messepiazza 1
Stuttgart, 70629 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 711 18560-0
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

Landesmesse Stuttgart GmbH
Telefon:
+49 711 18560-0
E-Mail:
info@messe-stuttgart.de
Veranstalter-Website anzeigen

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Stiebel Eltron GmbH & Co. KG
post-thumbnail

Wärmepumpe und Photovoltaik im Einklang

Durch die massive Absenkung der Einspeisevergütung für Strom, der mit einer Photovoltaik-Anlage erzeugt wird, lohnt es sich noch mehr, diesen selbst zu nutzen. Neben dem normalen Haushaltsbedarf kann dadurch eine Wärmepumpe als Heizsystem betrieben werden, um den Eigenverbrauch weiter zu optimieren. In Niedersachsen ist ein modernes Wohnhaus entstanden, das genau diese Idee umsetzt. Das moderne Energiekonzept entspricht den Bedürfnissen der Bewohner – und es ist ausbaufähig. Eine effiziente Luft/Wasser-Wärmepumpe von Stiebel Eltron trägt ihren Anteil dazu bei.

Bild: Gossen Metrawatt GmbH
post-thumbnail

Ganzheitlich erfasster Batteriestatus

Die Speicherkapazität von Batteriesystemen zur Ersatz- oder USV-Versorgung muss in regelmäßigen Abständen überprüft werden, um die Ausfallsicherheit sensibler Apparaturen – z.B. im Bereich der Energieversorgung – zu gewährleisten. Neben den bei USV-Systemen typischen Entladekapazitätstests lässt sich der State of Health von Blei-Säure-Akkumulatoren durch andere Testverfahren auch bei Ladeerhaltung prüfen. Zur schnellen und zuverlässigen Erfassung etwaiger Kapazitätseinbußen stehen verschiedene Messverfahren gepaart mit modernem Datenmanagement, Export- und Reportfunktionen zur Verfügung.