Neuer Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Starkstromkondensatoren

Neuer Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Starkstromkondensatoren

„Blindleistungsmanagement ist essenziell bei weiterem Ausbau der Erneuerbaren“

Die Mitgliederversammlung des ZVEI-Fachverbands Starkstromkondensatoren hat Achim Tempelmeier, Geschäftsführer der KBR GmbH, einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt auf Klaus Holbe, Geschäftsführender Gesellschafter der Electronicon Kondensatoren GmbH und der System Electric Power Quality GmbH, der über 20 Jahre Vorsitzender des Fachverbands war.

Bild: KBR GmbH

Bild: KBR GmbH

Zum Stellvertreter des Vorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung Lukas Motta, Director Product Marketing PFC & PQS der Aluminum & Film Capacitors Business Group bei TDK Electronics. „War die Blindstromkompensation bisher eine eigenständige betriebliche Lösung, so wird in Zukunft das Blindleistungsmanagement in den Verteilnetzen eine immer größere Rolle spielen“, so Tempelmeier. „Tatsächlich ist das Blindleistungsmanagement im Zuge des weiteren Ausbaus der erneuerbaren Energien essenziell. Denn die Anforderungen an die Einhaltung der Netzqualität steigen, da unsere Netze durch den vermehrten Ausbau von regenerativen Energien instabiler werden.“

Die Energiewende in Deutschland stellt auch die Hersteller von Starkstromkondensatoren vor große Herausforderungen, wie Tempelmeier betont. Der Netzausbau in Form intelligenter Netze, der Smart Grids bedingt, dass sich die Kondensatoren der Zukunft immer mehr vom eigenständigen Bauelement zur vollintegrierten System-Komponente wandeln werden. Dadurch werden die Anforderungen an die elektrische und thermische Belastbarkeit aber auch an das Design steigen. Dies erfordert eine immer engere Zusammenarbeit der Entwicklungsabteilungen von Kunden und Herstellern. „Ziel ist, die politischen Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass wir auch in Zukunft in diesem wettbewerbsintensiven Markt bestehen können“, so Tempelmeier. „Vor allem brauchen wir Kontinuität, Planungssicherheit, weniger Bürokratie und mehr Herz für den Mittelstand, der einer der Hauptleistungsträger in unserer Gesellschaft ist.“ Laut Tempelmeier hat die intensive Zusammenarbeit aller an der Lieferkette beteiligten Unternehmen im ZVEI-Fachverband hohe Bedeutung, da sie die Identität jedes einzelnen Mitglieds stärkt sowie insgesamt die Sichtbarkeit der Branche.

Thematik: News
| News
Ausgabe:
ZVEI e.V.
www.zvei.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©Carsten Heidmann/stock.adobe.com
Bild: ©Carsten Heidmann/stock.adobe.com
Digital vernetzt

Digital vernetzt

Auftragsbelege, Tagesberichte, Stundenzettel, Lieferscheine: Viel Papier, doppelte Erfassungen und händische Ablage verursachen noch vielerorts Mehraufwand in der Verwaltung. Um diese Vorgänge digital abzubilden, bietet die PDS Handwerkersoftware verschiedene vollständig integrierte App-Dienste. Damit sind die Geschäftsabläufe in Unternehmen aus dem Elektrohandwerk durchgängig, digital und auf Wunsch in der Cloud organisiert.

Bild: PCS Systemtechnik GmbH
Bild: PCS Systemtechnik GmbH
Zufahrtskontrolle und Kennzeichenerkennung

Zufahrtskontrolle und Kennzeichenerkennung

Eine automatisierte Zufahrtskontrolle zu Parkplätzen oder Tiefgaragen erhöht den Komfort für die Fahrer und bietet gleichzeitig mehr Sicherheit auf dem Gelände. Gute Gründe also, um über die Einführung von Zufahrtskontrollen nachzudenken. Grundsätzlich sind auf dem Markt zwei verschiedene Verfahren erhältlich: eine Kennzeichenerkennung mit Video oder eine Weitbereichslösung auf Basis von UHF-Lesern. Vor der Entscheidung für eines der beiden Systeme ist es sinnvoll, sich mit den technischen Unterschieden und Voraussetzungen auseinanderzusetzen.

Bild: Bieler+Lang
Bild: Bieler+Lang
Schutz vor gefährlichen Kältemittel-Leckagen

Schutz vor gefährlichen Kältemittel-Leckagen

Kältetechnik begegnet uns auf Schritt und Tritt. Einmal abgesehen vom hauseigenen Kühl- und Gefrierschrank wird diese Technik gewerblich und industriell in vielen Bereichen eingesetzt. Darunter am bekanntesten die Gastronomie- und Lebensmittelbranche, die Pharmaindustrie und Medizintechnik. Der Großteil der synthetischen Kühlmittel, die hier verwendet werden, sind gefährlich für Mensch und Umwelt. Desto wichtiger ist die Überwachung dieser Anlagen, um zu verhindern, dass Gase in die Atmosphäre gelangen. Hierzu müssen auch die Messgeräte ausfallsicher sein.

Anzeige

Anzeige

Anzeige