IP-Wärmebildkamera für kritische Infrastrukturen

IP-Wärmebildkamera für kritische Infrastrukturen

Die wetterfeste IP-Kamera erzeugt ein Wärmebild mit 320×240 Bildpunkten. Zusammen mit der Temperaturauflösung von 0,05°C ist die Entdeckung von Personen in einer Entfernung bis zu 1.000m möglich. Alle Daten (Video, Kamerasteuerung, PoE) der Watchmaster-IP-Kamera sind laut Hersteller manipulationssicher über nur ein Kabel ausgeführt und können in vorhandene Sicherheitsinfrastrukturen eingebunden werden. Die Umweltverträglichkeit nach IP66 ist eine gute Voraussetzung für den Außeneinsatz in kritischen Infrastrukturen, wie z.B. auf Flughäfen oder in Kraftwerken. Die Wärmebildkamera ist erhältlich in drei Objektivausführungen mit Bildwinkel (FoV) von 40, 16 oder 9° sowie mit 4X Digital-Zoom.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Acal BFi Germany GmbH
www.bfioptilas.de

Das könnte Sie auch Interessieren