Roth Werke erweitern EnergyLogic-Regelungssortiment
Funk-Regelung für individuelle Einzelraumregelung
Bild: Roth Werke GmbH

Das Unternehmen Roth Werke erweitert ihr EnergyLogic-Regelungssortiment. Neu erhältlich ist die Funk-Regelung Projectline für eine individuelle Einzelraumregelung von Flächen-Heizsystemen. Das System punktet mit einem geringen Installationsaufwand, ist für Endnutzer einfach zu bedienen und eignet sich insbesondere für größere Projekte. Es besteht aus einem Funk-Anschlussmodul mit acht Kanälen, kabellos verbundenen Funk-Raumbediengeräten und optionalen Funk-Bodentemperaturfühlern. Das Funk-Anschlussmodul dient der Kopplung der Raumbediengeräte. Es verfügt über ein Anzeigendisplay sowie ein Bedienfeld und bietet einen Überblick über die installierten Raumbediengeräte mit aktuellen und gewünschten Temperaturen. Die Signalstärke ist für jedes Raumbediengerät ablesbar und vereinfacht so dessen Positionierung. Die Thermostate sind in weiß erhältlich und haben eine glatte und laut Hersteller pflegeleichte Oberfläche. Das Funk-Raumbediengerät gibt es mit einem Display für die Temperaturanzeige sowie Sensortasten zur Temperatureinstellung. Zur Überwachung der minimalen und maximalen Bodentemperatur ist der Funk-Bodentemperaturfühler im Programm. Seine Einstellung erfolgt über das übersichtliche Bedienfeld des Funk-Anschlussmoduls. Er kommt immer in Verbindung mit dem Funk-Raumbediengerät zum Einsatz, wenn vor Übertemperatur geschützt werden soll, etwa auf einem Holzfußboden oder zur Sicherung einer Komfortfußbodentemperatur, z.B. im Badezimmer. Das Funk-Anschlussmodul ermöglicht die Bedienung in neun Sprachen. Es eignet sich zur direkten Montage an der Wand oder auf einer Hutschiene. Das Gerät verfügt über ein potenzialfreies Relais zu Steuerung des Energieerzeugers sowie einen 230V-Ausgang für den einfachen Anschluss einer Pumpe.

Roth Werke GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige