ABB löst 100 Jahre altes Rätsel der Elektrotechnik

ABB löst 100 Jahre altes Rätsel der Elektrotechnik

ABB hat am 7. November 2012 eine große Entwicklung in der Schaltung von Gleichströmen bekannt gegeben. Damit ebnet das Unternehmen den Weg für ein effizienteres Übertragungsnetz. In mehrjähriger Forschung wurde der erste Leistungsschalter für die Hochspannungs-Gleichstromübertragung (HGÜ) entwickelt. Der Schalter kombiniert schnelle Mechanik mit Leistungselektronik. Er wird laut Angaben des Unternehmens in 5ms Gleichstrom ‚unterbrechen‘ können, der der Leistung eines Großkraftwerks entspricht. Dadurch wird eine Hürde für die Entwicklung von Gleichstromübertragungsnetzen beseitigt, die eine effiziente Integration von erneuerbaren Energien über große Entfernungen ermöglichen. Zudem werden Gleichstromnetze die Stabilität der bestehenden Wechselstromnetze verbessern.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
ABB Asea Boveri Brown Ltd.
www.abb.ch

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige