Phoenix Contact erweitert E-Mobility-Angebot

Phoenix Contact erweitert E-Mobility-Angebot

Unter dem Namen Charx bündelt Phoenix Contact zukünftig sein Portfolio aufeinander abgestimmter Ladetechnik-Komponenten sowohl für die Elektrifizierung von Fahrzeugen als auch zum Aufbau leistungsstarker Ladeinfrastruktur.

Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Alle Charx-Produkte wurden für den Einsatz in E-Mobility-Anwendungen entwickelt und gliedern sich nach ihrer Funktion im Ladeprozess. Neben den Ladekabeln und Ladedosen Charx Connect, den Steuerungen Control und der Software Manage wurde das Produktangebot um die DC-Leistungselektronik Power und den Überspannungsschutz Protect erweitert. Für nächstes Jahr sind zudem die DC-Leistungsschütze Charx Contact angekündigt. Ergänzt um zahlreiche Standardprodukte wie Energiezähler, Stromversorgungen, Touch-Panels sowie industrielle Verbindungs- und Kommunikationstechnik entsteht so ein nahezu vollständiges Portfolio, was das AC- und DC-Laden von Elektrofahrzeugen schnell und komfortabel machen soll. Mit dem breiten Portfolio und seinem Applikations-Know-how liefert Phoenix Contact technologisch Antworten für Fahrzeug- und Ladeinfrastruktur-Hersteller. Bereits seit über zehn Jahren entwickelt das Unternehmen E-Mobility-Ladetechnik.

Thematik: News
| News
Ausgabe:
Phoenix Contact GmbH & Co. KG
www.phoenixcontact.com

Das könnte Sie auch Interessieren