KNX-Sensoren für den Außeneinsatz

KNX-Sensoren für den Außeneinsatz

KNX-Sensoren abseits der klassischen Gebäude-Klimasteuerung zeigt Elsner Elektronik in diesem Jahr auf den Messen ISH und eltefa. Die notwendigen Bodendaten Feuchtegehalt und Temperatur liefert die neue Auswerteeinheit KNX I4-ERD mit bis zu vier Kombisensoren TH-ERD. Durch ein kapazitives Feuchtemessverfahren können die Sensoren TH-ERD unabhängig von der Bodenbeschaffenheit platziert werden. Die Messwertausgabe erfolgt in Volumenprozent. Die Fühler sind verschleißfrei und müssen nicht gewartet werden. Für große Anlagen können die Anschlusskabel auf bis zu 100m verlängert werden. In der Gerätesoftware können pro Sensor zwei Grenzwerte für Temperatur und für Feuchtigkeit festgelegt werden. Auch Mischwerte aus verschiedenen Messwerten werden errechnet, z.B. die Durchschnittstemperatur von zwei Messpunkten. Die KNX-Ultraschall-Sonde KNX SO250 basic misst Distanzen von 12 bis 250cm. Der Sondenkopf ist beständig gegenüber Heizöl und Wasser und kann z.B. für Wasserspeicher, Teiche oder Öltanks eingesetzt werden. Die Auswerteeinheit gibt nicht nur Distanzen aus, sondern berechnet auch die Füllmenge von Flüssigkeiten. Bis zu 100 gleichartige, gekoppelte Tanks können überwacht werden. Tankform, Größe und Anzahl werden in der ETS-Applikation eingerichtet.

Elsner Elektronik GmbH
www.elsner-elektronik.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige