‚Der Trick liegt im Chip‘

‚Der Trick liegt im Chip‘

Gebäudedigital sprach mit Martin Vesper, der seit September letzten Jahres CEO des Unternehmens aizo ist, über digitalstrom, die Marktverfügbarkeit und die Chancen dieser Technologie im Hausautomationsmarkt. Vesper dürfte vielen noch als der Mann bekannt sein, der als Geschäftsführer von Yello Strom den Energieanbieter mit großem Erfolg im liberalisierten Energiemarkt positionierte.
Steigerung des Wohnkomforts, intelligente, kostengünstig durchzuführende Vernetzung der Hauselektrik, ohne lange Planung und ohne anfallende Umbaumaßnahmen – mit diesen Argumenten wirbt der Chip- und Komponentenhersteller aizo für das Hausvernetzungssystem digitalstrom. Angekündigt wurde das System schon seit längerem, doch Branchenbeobachter fragten sich bereits, wann dieser Ankündigung Taten folgen würden. Martin Vesper gibt die Antwort.

Das könnte Sie auch Interessieren