Pellet und Solar

Pellet und Solar

Wer die Zeichen der Zeit verstanden hat, heizt heute ‚erneuerbar‘. Das entlastet die Umwelt jedes Jahr um viele Tonnen CO2 und andere Schadstoffe, verspricht aber auch hohe Einsparungen bei den Betriebskosten. Sonne und Pellets sind dafür eine gute Kombination! Viele Untersuchungen zeigen, dass kaum ein anderes System die Ansprüche an Ökologie und Wirtschaftlichkeit besser erfüllt.
Das solare Kompaktsystem Ratiocompact 700 von Wagner Solartechnik ist eine gute Ergänzung zu dem Xilo-Pelletheizkessel. Als ‚Reinheizpaket‘ sind sie energieeffizient, bedienungsfreundlich, wartungsarm und haben ein modernes Design bei kompakten Abmessungen. Schnittstelle für Solaranlage und Pelletkessel ist der neu entwickelte 700l Pufferspeicher. Der kompakte Hydraulikblock kann wahlweise formschlüssig an diesen Speicher oder an die Wand gesetzt werden. Er beinhaltet eine Solarstation, stellt die Verbindung zwischen Solarspeicher und Heizung her und bereitet mit einem Frischwassermodul jederzeit bedarfsgerecht, frisch und hygienisch warmes Wasser. Je nach Wärmebedarf und Sonnenangebot wird die benötigte Energie von 4 Euro L20 AR Flachkollektoren mit 10,4m² Fläche und leistungsteigerndem Antireflexglas vom Himmel geholt, oder, bei fehlender Sonne, vom Xilo-Pelletheizkessel angefordert. Der Xilo erzeugt die benötigte Wärme automatisch, bedarfsgerecht und mit hohem Nutzungsgrad. Eine automatische Reinigungsfunktion hält den Xilo auch von innen sauber. Der minimale Ascheanfall wird ein- bis dreimal pro Jahr bequem in die Mülltonne entleert.

Das Gehirn des Systems

Leit- und Kontrolleinheit dieses Systems ist der Sungo-Regler. Durch ihn kann die Kombination aus Pelletkessel und Solaranlage ihre Vorteile ausspielen. Klar gestaltete Piktogramme auf dem Display verschaffen einen einfachen Überblick über Temperaturen, Bilanzwerte und Anlagenzustände. Umfangreiche Sicherheitsfunktionen sorgen für die einwandfreie Funktion des Systems. Hocheffiziente Umwälzpumpen im Solarkreis und wahlweise auch im Heizkreis und bei der Warmwasserzirkulation machen das System geizig im Umgang mit elektrischer Energie. Die einfache Bedienung der Ratiocompact Anlage und der hohe Fertigungsgrad reduzieren mögliche Fehlerquellen bei der Installation und erlauben eine wirtschaftliche und schnelle Montage. Ausgeklügelte Regeltechnik und intelligente Verschaltung helfen dabei, die Energie von Sonne und Pellets bestmöglich auszunutzen.

Intersolar Europe 2011: Halle A6, Stand 180

Ausgabe:
Wagner Solar GmbH
www.wagner-solar.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Pellet und Solar

Wer die Zeichen der Zeit verstanden hat, heizt heute ‚erneuerbar‘. Das entlastet die Umwelt jedes Jahr um viele Tonnen CO2 und andere Schadstoffe, verspricht aber auch hohe Einsparungen bei den Betriebskosten. Sonne und Pellets sind dafür eine gute Kombination! Viele Untersuchungen zeigen, dass kaum ein anderes System die Ansprüche an Ökologie und Wirtschaftlichkeit besser erfüllt.
Das solare Kompaktsystem Ratiocompact 700 von Wagner Solartechnik ist eine gute Ergänzung zu dem Xilo-Pelletheizkessel. Als ‚Reinheizpaket‘ sind sie energieeffizient, bedienungsfreundlich, wartungsarm und haben ein modernes Design bei kompakten Abmessungen. Schnittstelle für Solaranlage und Pelletkessel ist der neu entwickelte 700l Pufferspeicher. Der kompakte Hydraulikblock kann wahlweise formschlüssig an diesen Speicher oder an die Wand gesetzt werden. Er beinhaltet eine Solarstation, stellt die Verbindung zwischen Solarspeicher und Heizung her und bereitet mit einem Frischwassermodul jederzeit bedarfsgerecht, frisch und hygienisch warmes Wasser. Je nach Wärmebedarf und Sonnenangebot wird die benötigte Energie von 4 Euro L20 AR Flachkollektoren mit 10,4m² Fläche und leistungsteigerndem Antireflexglas vom Himmel geholt, oder, bei fehlender Sonne, vom Xilo-Pelletheizkessel angefordert. Der Xilo erzeugt die benötigte Wärme automatisch, bedarfsgerecht und mit hohem Nutzungsgrad. Eine automatische Reinigungsfunktion hält den Xilo auch von innen sauber. Der minimale Ascheanfall wird ein- bis dreimal pro Jahr bequem in die Mülltonne entleert.

Das Gehirn des Systems

Leit- und Kontrolleinheit dieses Systems ist der Sungo-Regler. Durch ihn kann die Kombination aus Pelletkessel und Solaranlage ihre Vorteile ausspielen. Klar gestaltete Piktogramme auf dem Display verschaffen einen einfachen Überblick über Temperaturen, Bilanzwerte und Anlagenzustände. Umfangreiche Sicherheitsfunktionen sorgen für die einwandfreie Funktion des Systems. Hocheffiziente Umwälzpumpen im Solarkreis und wahlweise auch im Heizkreis und bei der Warmwasserzirkulation machen das System geizig im Umgang mit elektrischer Energie. Die einfache Bedienung der Ratiocompact Anlage und der hohe Fertigungsgrad reduzieren mögliche Fehlerquellen bei der Installation und erlauben eine wirtschaftliche und schnelle Montage. Ausgeklügelte Regeltechnik und intelligente Verschaltung helfen dabei, die Energie von Sonne und Pellets bestmöglich auszunutzen.

Intersolar Europe 2011: Halle A6, Stand 180

Bild: OBO Bettermann Vertrieb Deutschland
Bild: OBO Bettermann Vertrieb Deutschland
Auf der sicheren Seite

Auf der sicheren Seite

Eine steigende Zahl von Schadensfällen macht die Notwendigkeit von Überspannungsschutzmaßnahmen in Niederspannungsanlagen deutlich. Schäden durch Überspannungen entstehen nicht nur durch direkte Blitzeinschläge. Häufiger sind Schäden an elektronischen Geräten und Anlagen, die durch Überspannungen aufgrund von Blitzeinschlägen in einem Radius von bis zu zwei Kilometern Entfernung entstehen, die Ursache. Um Schäden durch Überspannungen vorzubeugen, ist gemäß VDE 0100-443 in allen neuen oder erweiterten Gebäuden sowie bei allen Elektroinstallationen seit 2016 Überspannungsschutz Pflicht.

Bild: Fluke Deutschland GmbH
Bild: Fluke Deutschland GmbH
Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Der Markt für erneuerbare Energien wächst rasant und stellt neue Herausforderungen an qualifizierte Techniker, die die Solaranlagen und Windparks der Zukunft in Betrieb nehmen und warten sollen. Mark Bakker, Field Application Engineer bei Fluke, geht auf die Bedeutung der Netzqualitätsmessung für Solaranlagen näher ein und erklärt die Fallstricke und korrekten Herangehensweisen im Interview.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Premiere für Cylon

Premiere für Cylon

Bauer Elektroanlagen realisiert über alle elektrotechnischen Leistungsbereiche hinweg Anlagentechnik aus einer Hand. Das Unternehmen demonstriert an seiner Berliner Niederlassung, was mit moderner Gebäudeautomation heute alles möglich ist: Der Neubau auf dem Firmengelände im Stadtteil Adlershof ist energieautark konzipiert und speist überschüssigen Photovoltaikstrom automatisch in Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ein. Sämtliche Steuerungssysteme basieren auf offenen Standards zur intelligenten Gebäudevernetzung. Als technologisches Novum sorgen dabei erstmals Lösungen von ABB Cylon.

Bild: Gifas Electric GmbH
Bild: Gifas Electric GmbH
Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Für die Modernisierung einer Notfalltreppe im Außenbereich eines Gebäudes der Universität Trier wurde eine effiziente und redundante Lichtlösung gesucht, die alle Normen für Treppen im öffentlichen Bereich gemäß DIN EN12464-1 und DGUV Information 208-055 erfüllt. Die Wahl fiel auf das modulare Handlaufsystem LaneLED Inox48 von Gifas, das den Anforderungen an Lichtleistung, Design und Sicherheit gerecht wurde.