Marktübersicht: Wechselrichter für Photovoltaik

Marktübersicht: Wechselrichter für Photovoltaik

Wechselrichter sind das Herzstück einer Photovoltaik-Anlage. Sie wandeln Gleichspannung aus den Photovoltaikmodulen in eine netzsynchrone Wechselspannung um. Somit ermöglichen sie die wirtschaftliche Einspeisung von Solarenergie in herkömmliche Stromversorgungsnetze. Der überwiegende Teil der auf den folgenden Seiten aufgeführten Modelle ist für kleine und mittlere Systeme geeignet.
Ein Wechselrichter ist das Bindeglied zwischen Solarmodulen und dem Stromnetz. Sie wandeln den in den Modulen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom um und machen somit die Solarenergie erst nutzbar für den Haushalt bzw. das öffentliche Stromnetz. Aber die Umwandlung von Gleich- in Wechselstrom ist nicht die einzige Aufgabe der Wechselrichter. Die Geräte besitzen eine Steuer- und Regelungseinheit, die automatisch das Energieangebot überwacht. Erst wenn die Sonneneinstrahlung genug Leistung für eine Stromproduktion bereitstellt, wird in das Netz eingespeist. Sobald nach Einbruch der Dämmerung das Energie-Angebot nicht ausreicht, um Strom in das Netz einzuspeisen, stellt der Wechselrichter den Betrieb vollständig ein und trennt die Verbindung zum Netz. Die Einstellungen und gespeicherten Daten bleiben erhalten. Auch die Netzüberwachung gehört zu den Funktionen eines modernen Wechselrichters. Bei Netzabschaltung bzw. -Unterbrechung wird ebenfalls der Betrieb sofort eingestellt und die Einspeisung in das Stromnetz unterbrochen. Zu den Moglichkeiten, eine Netzabschaltung zu erkennen, gehört z.B. die Spannungsüberwachung, die Kontrolle der Frequenz oder die Messung des Leitungswiderstandes.

Übersichtlich und anwenderfreundlich

Die neuartigen Wechselrichter besitzen ein modern gestaltetes Grafikdisplay, das einfach zu bedienen ist. Folgende Daten können angezeigt werden: Minimal- und Maximalwerte auf Tages, Jahres-und Totalbasis, Windgeschwindigkeit, Sonneneinstrahlung, Atmosphärischer Luftdruck, relative Luftfeuchtigkeit etc. Bei vielen Geräten ist die Möglichkeit der Fernabfrage per Modem, E-Mail, Internet, SMS, Fax, etc. entweder integriert oder in Form von Datenkommunikations-Komponenten optional erhältlich. Im Falle einer Systemerweiterung lassen sich diese leicht installieren. (hsc)

TeDo Verlag GmbH
www.gebaeudedigital.de

Das könnte Sie auch Interessieren