LED-Leisten

LED-Leisten

Lumitronix bietet die SuperFlux LED-Leiste an, deren LEDs direkt und ohne Abstand auf der Platine sitzen. Dadurch ergibt sich eine Einbauhöhe von 6,6mm. Die Leisten sind robust, biegsam und in der Länge teilbar. Außerdem lassen sich mehrere Leisten so hintereinander stecken, dass der Abstand der LEDs auch an den Schnittstellen gleich groß ist. So entsteht ein durchgehendes, konstantes Leuchtband ohne Bruchstelle in beliebiger Länge, ganz ohne basteln oder löten. Die LED-Leiste kann mit doppelseitigem Klebeband befestigt werden. Über vorgefertigte Bohrungen ist auch eine feste Verschraubung möglich. Als Zubehör sind Direktverbinder, Eckverbinder und Netzgeräte-Adapter verfügbar. Der Direktverbinder mit vergoldeten Kontakten für Stromfluss verbindet Leiste mit Leiste ohne Abstand. Der Eckverbinder ist durch ein 6cm langes Kabel getrennt. Dies ermöglicht einen Einsatz über Ecken, Kanten und Rundungen hinweg. Ein Adapter mit 30cm langem Kabel stellt eine einfache Verbindung zum Netzgerät her. Die Leisten sind mit 30 LEDs bestückt. Für die Raum- und Dekorationsbeleuchtung sind die 50cm langen Leisten mit LEDs in weiß, warmweiß, rot, grün, blau und einer Kombination aus roten, grünen und blauen LEDs lieferbar. Alle Modelle sind auch wasserdicht erhältlich und können je nach Bedarf alle 5cm gekürzt werden.

LUMITRONIX® LED-Technik GmbH
www.leds.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Bild: Phoenix Contact Deutschland GmbH
Licht im Dunkeln

Licht im Dunkeln

LED-Beleuchtung gehört zu unserem Alltag. Professionelle Lösungen bieten mehr Möglichkeiten beim Neubau oder Renovieren. Wie sieht eine zuverlässige und sichere Versorgung aus? Phoenix Contact hat dazu eine neue Lösung entwickelt. Die 24V LED-Stromversorgung der Step-Power-Produktfamilie vereint eine flache Bauform mit hoher Leistungsdichte. Sie eignet sich für die Montage im Installationsverteiler und in abgehängten Decken.

Bild: Carsten Heidmann
Bild: Carsten Heidmann
Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Digitale Zeiterfassung im Handwerk

Der Einstieg in das digitale Büro beginnt für viele Handwerksbetriebe mit der Ablösung der händischen Stundenzettel durch eine digitale Zeiterfassung. Immer mehr Betriebe entscheiden sich für die elektronische Form der Arbeitszeiterfassung im Büro und Außendienst. Damit soll nicht nur der administrative Aufwand durch fehleranfällige Mehrfacherfassungen, Nachbearbeitungen und fehlende Übersicht reduziert werden. Sie soll auch eine valide Datenbasis in Echtzeit und damit eine bessere Planung und Steuerung der gesamten Ressourcenverwaltung sowie aller nachgelagerten Prozesse ermöglichen.

Bild: WSCAD GmbH
Bild: WSCAD GmbH
Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Optimale Elektroplanung für zeitgemäßes Bauen

Die heutigen Erwartungen an eine sichere und komfortable Gebäudetechnik sind größer denn je. Das Elektro-Engineering geht Hand in Hand mit der übergreifenden Gesamtbauplanung und muss maßgeschneiderte Lösungen vom Schaltschrank bis zur Steckdose ausarbeiten. Eine professionelle E-CAD-Arbeitsumgebung verbindet schnelles, durchgängiges Planen und Projektieren mit transparentem
Service für die individualisierbare und gewerkeübergreifende Raum- und Gebäudeautomatisierung.