L-VIS von Loytec:

L-VIS von Loytec:

Touch Panels mit
vielen Gesichtern

An Touch Panels werden im Bereich der Gebäudeautomation die unterschiedlichsten Anforderungen gestellt. Neben einer optimalen Nutzerschnittstelle und einem zeitgemäßen Design werden Flexibilität in der Anwendung, die Unterstützung von offenen Kommunikationsstandards, niedriger Energieverbrauch und geringer Wartungsaufwand gefordert. Eindeutig ein Fall für die L-VIS-Produktfamilie von Loytec.
Immer vielfältiger werden die Anwendungen von Touch Panels in der Gebäudeautomation. Der Bogen spannt sich von der Visualisierung auf Schaltschrankebene bis hin zur Raumbedienung. So wird auf Schaltschrankebene immer mehr die lokale Vorrangbedienung über Touch Panels gelöst, oder es werden Lüftungsanlagen, Heizungsanlagen oder Kältemaschinen visualisiert und bedient. Auf Etagen- oder Raumebene eignen sich Touch Panels zur Bedienung der unmittelbaren Umgebung. Räume lassen sich mit Touch Panels gut bedienen. Bei ordentlich integrierten Raumautomationsfunktionen findet der Endnutzer über das Touch Panel alle Funktionen vor, um Heizung, Lüftung, Kühlung, Beleuchtung und Beschattung seinen Anforderungen anzupassen.

Flexibilität ist Trumpf

Automatisierungssysteme sind immer stärker Änderungen unterworfen. Speziell im Bereich der Raumautomation stehen zunehmend Veränderungen in der Raumgeometrie an. Getrieben wird dies durch immer kürzere Zyklen bei der Umstrukturierung von Firmen, der Schaffung von Projekt-Teams oder einfach durch Mieterwechsel. Geänderte Rahmenbedingungen verlangen daher auch sehr oft veränderte Raumgeometrien. Werden in solchen Fällen L-VIS- Touch Panels zur Raumbedienung eingesetzt, so lassen sich Änderungen einfach nachvollziehen. Schließlich ist die Gestaltung der Seiten völlig frei und durch geeignete Methoden lassen sich L-VIS-Projekte in kürzester Zeit in die Geräte laden – einfach über das Netzwerk – am besten über Ethernet.

Die Anwendungen sind verschieden – die Größen auch

Flexibilität bei der Anwendung und der Wahl der Applikationen erfordert bei der Auswahl der Geräte unterschiedliche Größen. So genügen oft kleinere Touch Panels, um Räume oder auch weniger komplexe Schaltschränke zu bedienen. Sollen ganze Anlagen visualisiert und bedient werden, steigen recht schnell die Anforderungen und es wird nach größeren Touch Panels verlangt, die mehr Fläche und Auflösung zur Darstellung der Grafiken bieten. Um den verschiedenen Anforderungen Rechnung zu tragen, werden die L-VIS-Touch Panels in drei unterschiedlichen Größen und Auflösungen angeboten.

Seiten: 1 2 3Auf einer Seite lesen

LOYTEC electronics GmbH
www.loytec.com

Das könnte Sie auch Interessieren