Steckverbinder und Klemmen

Steckverbinder und Klemmen

In einem Gebäude und in der Industrie gibt es unterschiedliche technische Anforderungen. Dementsprechend breit gefächert ist das Angebot von Steckverbindern und Klemmen. Für sämtliche Anschlusstechniken haben die Firmen die entsprechenden Verbindungselemente im Produktportfolio. Auf den nächsten Seiten sind alle wichtigen Hersteller und Distributoren aufgeführt.
Bei den Steckverbindern sind Systeme gefragt, die schnell und leicht zu stecken und zu verriegeln sind – auch an schwer zugänglichen Stellen. Kundenspezifische Lösungen finden immer mehr Anklang. Je nach Einsatzgebiet kommen unterschiedliche Gehäusematerialien zum Einsatz. Aluminium-Druckguss wird am häufigsten verwendet. Zink-Druckguss, Messing (voll verchromt), Polyamid sowie andere Kunststoffe sind weitere Materialien. Es werden verschiedene Verriegelungsarten angewendet: Schraub, Schnapp, Push-Pull und Bajonet. Die Schutzarten der Steckverbinder sind vom Einsatzgebiet abhängig und variieren stark. Die Hersteller und Anbieter von Klemmen sind ebenso im Marktspiegel vertreten. Ausführungen sind ­ z.B. Reihen-, Etagen-, Hybrid-, Verbindungsdosen-, Geräteanschluss- oder Leuchtenklemmen usw. Für den Einsatz in der Gebäudetechnik sind die Installationsklemmen in Stecktechnik ausgeführt. Zur Anbindung größerer Querschnitte stehen kompakte Reihenklemmen mit Schraubanschluss zur Verfügung.

Umfangreiches Zubehör

Auch die Zubehörprogramme der Unternehmen lassen keine Wünsche offen. Im Angebot sind Kennzeichnungssysteme, Bezeichnungsmaterial, Aderendhülsen, Kabelschuhe, Spezialwerkzeug oder Montagehilfen. Zum Spezialwerkzeug gehören z.B. Abisolierzangen mit Drahtschneider, Kabelschneider, Betätigungswerkzeug für die Verdrahtung, Bearbeitungswerkzeug für Lichtwellenleiter sowie Phasen- bzw. Spannungsprüfer. Bei letzteren gibt es sogar Ausführungen mit integrierter Taschenlampe. (hsc)

Thematik: Allgemein
Ausgabe:
TeDo Verlag GmbH
www.gebaeudedigital.de

Das könnte Sie auch Interessieren