Light+Building 2014: 85% des Geländes gebucht

Light+Building 2014: 85% des Geländes gebucht

Knapp ein Jahr vor Start der Light+Building 2014, weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik, könn-te die Bilanz kaum besser aussehen: 85% des Frankfurter Messegeländes sind schon jetzt gebucht. Auf der Weltleitmesse präsentieren vom 30. März bis 4. April 2014 in Frankfurt am Main rund 2.300 Unternehmen ihre Weltneuheiten für Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Software für das Bauwesen. Das Leitthema der Light+Building 2014 ist Energieeffizienz, sowohl im ökologischen als auch im ökonomischen Sinne. Die Industrie zeigt Lösungen und Technologien, die den Energieverbrauch eines Gebäudes senken und zugleich den Wohnkomfort erhöhen. Von LED-Technologie über Photovoltaik und Elektromobilität bis hin zur intelligenten Stromnutzung mit Smart Metering und Smart Grids ist alles vertreten. Die Light+Building 2014 widmet sich u.a. dem zentralen Thema des zukunftsgerichteten Gebäude- und Energiemanagements. Reale Installationen im Live-Betrieb zeigen wie vernetzte Gebäude dezentral Energie erzeugen, speichern, verteilen und nutzen. Damit wird die zur Light+Building 2012 erfolgreich von der Messe Frankfurt mit Unterstützung des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) lancierte Sonderschau ‚Das Gebäude als Kraftwerk im Smart Grid‘ weiterentwickelt. Die Light+Building 2012 endete mit einem in der Messewirtschaft sensationellen Besucherrekord. Rund 196.000 Besucher überzeugten sich vom Angebot der über 2.300 Hersteller. Das gesamte Angebot erstreckt sich über einer Ausstellungsfläche von 240.000m². Die Fachbesucher der Light+Building sind Architekten, Ingenieure, Planer, Innenarchitekten, Designer sowie Handwerker, Handel und Industrie.

Thematik: Allgemein | News
| News
Ausgabe:
Messe Frankfurt Exhibition GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige