LaaS: Wachstumspotenziale und Möglichkeiten

Industriebeleuchtung und Light as a Service

Wachstumspotenziale und Möglichkeiten

Wohin entwickelt sich der Markt der Industriebeleuchtung? Eine aktuelle Untersuchung von Porsche Consulting zeigt Wachstumspotenziale und Möglichkeiten.

 (Bild: Deutsche Lichtmiete GmbH)

(Bild: Deutsche Lichtmiete GmbH)

Die Managementberater analysierten dazu verschiedene neue Studien und führten Experteninterviews. Das Ergebnis: Der globale Beleuchtungsmarkt wächst, der Anteil von LED-Technologie steigt weiter, und das LaaS-Segment verzeichnet mit über 40% jährlich steigende Wachstumsraten. Längst geht es beim Thema künstliches Licht nicht mehr nur um die Beleuchtung, vielmehr spielen Aspekte wie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, Lebensdauer, Stromverbrauch und Umweltverträglichkeit eine wichtige Rolle im Beleuchtungsmarkt. Der wird laut der jüngsten Untersuchung, die im Auftrag der Deutschen Lichtmiete durchgeführt wurde, bis 2025 weltweit um 15% jährlich wachsen. Als wichtigste Markttreiber sehen die Berater dabei energieeffiziente LED/OLED-Lichtsysteme und smarte Beleuchtungslösungen. Bei LED-Produkten dominiert aktuell der Austausch von konventionellen Leuchtsystemen den Markt, insbesondere zur Einsparung von Energieverbrauch bzw. -kosten. Laut Deutscher Energie-Agentur können mittels LED-Technologie bis zu 70% der Energiekosten eingespart werden. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen um Klimaschutz und CO2-Steuer spricht ein weiterer bedeutender Vorteil für eine Umrüstung: weniger Energieverbrauch bedeutet weniger CO2-Emissionen. LED-Technologie ist nicht billig und bindet Kapital – für viele Unternehmen und Kommunen eine hohe Hürde. Und einer der Gründe, warum gerade Light as a Service immer populärer wird. Branchenexperten sagen voraus, dass sich LaaS in den nächsten Jahren zum Erfolgssystem im B2B-Beleuchtungsmarkt entwickeln wird, mit einem jährlichen Wachstum von mehr als 40%. Der Vorteil des Mietkonzepts für Unternehmen und Institutionen: Sie können auf moderne LED-Beleuchtung umrüsten, ohne selbst investieren zu müssen. Außerdem profitieren sie im flexiblen Full-Service-Paket von Montage, Wartung und weiteren Services, die bereits im Mietvertrag mit einer festen Mietrate abgedeckt sind. Bereits in vollem Gange ist die Digitalisierung des Geschäftsmodells. Bis 2020 sollen alle Leuchten der Deutschen Lichtmiete Industrie-4.0-fähig werden. Den Anfang macht ein leistungsstarkes BUS-System, das in allen LED-Leuchten ab Werk verbaut wird. Weitere Produktneuheiten sind das intelligente Lichtband 2.0 und ein modulares Stecksystem für zusätzliche Sensoren und Aktoren.

Ausgabe:
Deutsche Lichtmiete GmbH
www.lichtmiete.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Bild: Schnabl Stecktechnik GmbH
Befestigungslösungen steigern Effizienz

Befestigungslösungen steigern Effizienz

Für Großbaustellen müssen Monate – manchmal auch Jahre – für die Verlegung aller Installationen eingeplant werden: Die Ressourcen müssen ausreichend, aber möglichst optimal eingeplant werden, Materialien bestellt und alle Eventualitäten berücksichtigt werden. Und sind dann endlich alle Leitungen verlegt, gibt es oftmals doch noch Änderungen. Eine nicht nur ärgerliche, sondern vor allem zeitintensive Situation für Elektrohandwerksbetriebe, die besonders bei komplexen Installationen in Smart Buildings häufig vorkommt.

Anzeige

Anzeige

Anzeige