GET Nord 2014 endet mit 40.000 Besuchern

GET Nord 2014 endet mit 40.000 Besuchern

Die GET Nord 2014 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Vom 20. bis 22. November informierten 500 Aussteller die rund 40.000 Fachbesucher auf dem Gelände der Hamburg Messe über den neuesten Stand der Gebäudetechnik. Mit Schwerpunktthemen wie Energieeffizienz, Energiemanagement und Gebäudesteuerung ist die GET Nord zu einem wichtigen Schaufenster für aktuelle Fragen der Energie- und Wärmewende sowie der Gebäudeautomation geworden. Eine repräsentative Umfrage belegt: Rund 90% bewerten die GET Nord als ‚gut‘ oder ’sehr gut‘. Ebenfalls rund 90% wollen die Messe weiterempfehlen und rund 80% gaben an, die GET Nord wieder besuchen zu wollen. 76% der Besucher sind Entscheidungsträger in ihren Unternehmen. Im Internationalen ArchitekturForum, initiiert und durchgeführt vom Architektur Centrum Hamburg (AC), trafen sich Architekten und Architektinnen aus ganz Europa, um über aktuelle Themen des Architekturgeschehens zu diskutieren. Weitere Bereiche der Messe waren Heizungsindustrie und die vernetzte Haus- und Gebäudetechnik. Themen wie Gebäudeautomatisierung, Sicherheit und Wohnkomfort waren im E-Haus ‚live‘ erlebbar. Die nächste GET Nord findet im November 2016 statt.

Hamburg Messe und Congress GmbH
www.hamburg-messe.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Sparkasse Reichenau
Bild: Sparkasse Reichenau
Keine halben Sachen

Keine halben Sachen

Nahtlose Einbindung von Tür- und Fenstertechnik Keine halben Sachen Bei der Konzeption und Umsetzung von Gebäudeleitsystemen wird das Gewerk Türen oft als nachrangig betrachtet und erst spät integriert. Das Augenmerk von Bauherren und Ausführenden liegt meist nicht...

Anzeige

Anzeige

Anzeige