Außenüberwachung von Logistikzentren

Gefahrenerkennung, Ladezonen und Perimeterschutz

Außenüberwachung von Logistikzentren

2019 wurden die Lagerhallen der größten Logistikplattform Frankreichs eröffnet. In Tournan-en-Brie im Departement Seine et Marne, östlich der Hauptstadt Paris, hat eine Möbelhandelskette ein Lager im XXL-Format bauen lassen. Der Konzern, dessen Möbelhäuser in verschiedenen europäischen Ländern zu finden sind, zählt zu den wichtigsten dieser Art in Europa. Bei der Außenüberwachung entschied man sich für All-In-One-Lösungen mit PoE- und IP-gestützten Netzwerkschnittstellengehäusen.

Gefahrenerkennung: Slat Synaps 24V 3E IP versorgt und puffert bewegliche Axis Dome Wärmekameras. (Bild: Slat GmbH)

Gefahrenerkennung: Slat Synaps 24V 3E IP versorgt und puffert bewegliche Axis Dome Wärmekameras. (Bild: Slat GmbH)

Mit einer Fläche von 200.000m² auf 33ha Land ist die Plattform so groß wie 28 Fußballfelder. Besonders stolz sind Planer und Investoren auf die BREEAM Sehr-gut-Auszeichnung, einem britischen Nachhaltigkeitszertifikat (British Research Establishment Environmental Assessment Method), das den gesamten Lebenszyklus eines Bauobjekts berücksichtigt. Mit einer Lagerkapazität von 270.000 Paletten soll die Plattform den gesamten Logistikbedarf der Möbelhäuser des Konzerns und der E-Commerce Sparte in Nordfrankreich abdecken und gleichzeitig die Lieferzeiten optimieren.

Sicherheit für Gefahrenerkennung, Überwachung der Entladezonen und Perimeterschutz

Ein Logistikprojekt dieses Ausmaßes erfordert ein umfassendes Sicherheitskonzept. In diesem Fall spielten die Überwachung der Begrenzungszäune, der Zufahrtswege und der LKW-Entladequais eine vorrangige Rolle. In regelmäßigen Abständen und an allen strategisch wichtigen Punkten sollten an den schon vorhandenen Lichtmasten Kameras angebracht werden. Um dabei ganz auf Nummer sicher zu gehen und Netzausfällen sowie Mikrounterbrechungen vorzubeugen, forderte der Kunde eine fünfzehnminütige Pufferung der Kameraanlagen, die die Kontinuität der Videoaufzeichnungen gewährleisten sollte.

Die Lösungen: Synaps All-In-One PoE und IP

Für die unterbrechungsfreie Überwachung der LKW-Entladezonen und die Perimetersicherung des weitläufigen Freigeländes fiel die Wahl der Errichterfirma auf eine Axis PoE Fixed Bullet Kamera, die durch eine Synaps PoE 3E P2 Lösung versorgt und abgesichert wurde. Das Synaps Outdoor Gehäuse (IP65/IK10) mit werkseits integrierter Mikro DC-USV (LiFePO4 Batterietechnologie/10 Jahre Lebensdauer), unterbrechungsfreiem 2-Port Ethernet Switch und sicherer Webserveranbindung (SNMP V1&V3, HTTPS, BACnet IP) bot außerdem Platz, einen LWL-Medienkonverter zur Überbrückung für größere Entfernungen einzubauen. Für die Anlagen zur zweifelsfreien Erkennung von Gefahrensituationen, um Fehlalarme mit kostspieligen Folgeeinsätzen zu vermeiden, wurden bewegliche Axis Dome Wärmebildkamera installiert. Als ideale Versorgungs- und Security-Lösung bot sich in diesem Fall die Variante Synaps 24V 3E IP mit zusätzlich eingebautem 60W High PoE-Injektor und LWL-Medienkonverter an. Auf diese Weise war die Kontinuität der ferngesteuerten Videoaufzeichnungen zur Erfassung ernster Gefahrenherde in Echtzeit gewährleistet. Die anschließende Montage der Synaps-Gehäuse an den Lichtmasten konnte dank ihrer kompakten Bauweise (200x300x150mm) und des vom Hersteller gelieferten Befestigungs- und Anti-Vandalismus-Zubehörs schnell und problemlos vonstattengehen.

Über 100 Synapsgehäuse All-In-One CE-zertifiziert

Mehr als 100 Outdoor Netzwerkschnittstellengehäuse der Reihe Synaps wurden mit Axis Dome Wärmebild- und Fixed Bullet-Kameras auf dem Gelände verteilt montiert. Für den Errichter war Synaps die perfekte Lösung, denn die vom Kunden gewünschte Überbrückungszeit war ausreichend gegeben und er sparte viel Zeit, da er die einzelnen Bauteile nicht selber suchen und bestellen musste. Slat bot ihm ein Security-Package, das nicht nur ein hochwertiges, passgenau bestücktes All-in-One-Netzwerkschnittstellengehäuse umfasste, sondern zudem komplett CE-zertifiziert war. Ein echter Mehrwert für ihn, da er gesicherte Qualität liefern und seine kostbare Zeit für weitere gewinnbringende Projekte einsetzen konnte.

|
Ausgabe:
SLAT GmbH
www.slat-gmbh.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Gefahrenerkennung, Ladezonen und Perimeterschutz

Außenüberwachung von Logistikzentren

2019 wurden die Lagerhallen der größten Logistikplattform Frankreichs eröffnet. In Tournan-en-Brie im Departement Seine et Marne, östlich der Hauptstadt Paris, hat eine Möbelhandelskette ein Lager im XXL-Format bauen lassen. Der Konzern, dessen Möbelhäuser in verschiedenen europäischen Ländern zu finden sind, zählt zu den wichtigsten dieser Art in Europa. Bei der Außenüberwachung entschied man sich für All-In-One-Lösungen mit PoE- und IP-gestützten Netzwerkschnittstellengehäusen.

Gefahrenerkennung: Slat Synaps 24V 3E IP versorgt und puffert bewegliche Axis Dome Wärmekameras. (Bild: Slat GmbH)

Gefahrenerkennung: Slat Synaps 24V 3E IP versorgt und puffert bewegliche Axis Dome Wärmekameras. (Bild: Slat GmbH)

Mit einer Fläche von 200.000m² auf 33ha Land ist die Plattform so groß wie 28 Fußballfelder. Besonders stolz sind Planer und Investoren auf die BREEAM Sehr-gut-Auszeichnung, einem britischen Nachhaltigkeitszertifikat (British Research Establishment Environmental Assessment Method), das den gesamten Lebenszyklus eines Bauobjekts berücksichtigt. Mit einer Lagerkapazität von 270.000 Paletten soll die Plattform den gesamten Logistikbedarf der Möbelhäuser des Konzerns und der E-Commerce Sparte in Nordfrankreich abdecken und gleichzeitig die Lieferzeiten optimieren.

Sicherheit für Gefahrenerkennung, Überwachung der Entladezonen und Perimeterschutz

Ein Logistikprojekt dieses Ausmaßes erfordert ein umfassendes Sicherheitskonzept. In diesem Fall spielten die Überwachung der Begrenzungszäune, der Zufahrtswege und der LKW-Entladequais eine vorrangige Rolle. In regelmäßigen Abständen und an allen strategisch wichtigen Punkten sollten an den schon vorhandenen Lichtmasten Kameras angebracht werden. Um dabei ganz auf Nummer sicher zu gehen und Netzausfällen sowie Mikrounterbrechungen vorzubeugen, forderte der Kunde eine fünfzehnminütige Pufferung der Kameraanlagen, die die Kontinuität der Videoaufzeichnungen gewährleisten sollte.

Die Lösungen: Synaps All-In-One PoE und IP

Für die unterbrechungsfreie Überwachung der LKW-Entladezonen und die Perimetersicherung des weitläufigen Freigeländes fiel die Wahl der Errichterfirma auf eine Axis PoE Fixed Bullet Kamera, die durch eine Synaps PoE 3E P2 Lösung versorgt und abgesichert wurde. Das Synaps Outdoor Gehäuse (IP65/IK10) mit werkseits integrierter Mikro DC-USV (LiFePO4 Batterietechnologie/10 Jahre Lebensdauer), unterbrechungsfreiem 2-Port Ethernet Switch und sicherer Webserveranbindung (SNMP V1&V3, HTTPS, BACnet IP) bot außerdem Platz, einen LWL-Medienkonverter zur Überbrückung für größere Entfernungen einzubauen. Für die Anlagen zur zweifelsfreien Erkennung von Gefahrensituationen, um Fehlalarme mit kostspieligen Folgeeinsätzen zu vermeiden, wurden bewegliche Axis Dome Wärmebildkamera installiert. Als ideale Versorgungs- und Security-Lösung bot sich in diesem Fall die Variante Synaps 24V 3E IP mit zusätzlich eingebautem 60W High PoE-Injektor und LWL-Medienkonverter an. Auf diese Weise war die Kontinuität der ferngesteuerten Videoaufzeichnungen zur Erfassung ernster Gefahrenherde in Echtzeit gewährleistet. Die anschließende Montage der Synaps-Gehäuse an den Lichtmasten konnte dank ihrer kompakten Bauweise (200x300x150mm) und des vom Hersteller gelieferten Befestigungs- und Anti-Vandalismus-Zubehörs schnell und problemlos vonstattengehen.

Über 100 Synapsgehäuse All-In-One CE-zertifiziert

Mehr als 100 Outdoor Netzwerkschnittstellengehäuse der Reihe Synaps wurden mit Axis Dome Wärmebild- und Fixed Bullet-Kameras auf dem Gelände verteilt montiert. Für den Errichter war Synaps die perfekte Lösung, denn die vom Kunden gewünschte Überbrückungszeit war ausreichend gegeben und er sparte viel Zeit, da er die einzelnen Bauteile nicht selber suchen und bestellen musste. Slat bot ihm ein Security-Package, das nicht nur ein hochwertiges, passgenau bestücktes All-in-One-Netzwerkschnittstellengehäuse umfasste, sondern zudem komplett CE-zertifiziert war. Ein echter Mehrwert für ihn, da er gesicherte Qualität liefern und seine kostbare Zeit für weitere gewinnbringende Projekte einsetzen konnte.

Bild: Fluke Deutschland GmbH
Bild: Fluke Deutschland GmbH
Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Messung der Netzqualität bei Solaranlagen

Der Markt für erneuerbare Energien wächst rasant und stellt neue Herausforderungen an qualifizierte Techniker, die die Solaranlagen und Windparks der Zukunft in Betrieb nehmen und warten sollen. Mark Bakker, Field Application Engineer bei Fluke, geht auf die Bedeutung der Netzqualitätsmessung für Solaranlagen näher ein und erklärt die Fallstricke und korrekten Herangehensweisen im Interview.

Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Bild: ABB Stotz-Kontakt GmbH
Premiere für Cylon

Premiere für Cylon

Bauer Elektroanlagen realisiert über alle elektrotechnischen Leistungsbereiche hinweg Anlagentechnik aus einer Hand. Das Unternehmen demonstriert an seiner Berliner Niederlassung, was mit moderner Gebäudeautomation heute alles möglich ist: Der Neubau auf dem Firmengelände im Stadtteil Adlershof ist energieautark konzipiert und speist überschüssigen Photovoltaikstrom automatisch in Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ein. Sämtliche Steuerungssysteme basieren auf offenen Standards zur intelligenten Gebäudevernetzung. Als technologisches Novum sorgen dabei erstmals Lösungen von ABB Cylon.

Bild: Gifas Electric GmbH
Bild: Gifas Electric GmbH
Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Beleuchteter LED-Handlauf für mehr Sicherheit

Für die Modernisierung einer Notfalltreppe im Außenbereich eines Gebäudes der Universität Trier wurde eine effiziente und redundante Lichtlösung gesucht, die alle Normen für Treppen im öffentlichen Bereich gemäß DIN EN12464-1 und DGUV Information 208-055 erfüllt. Die Wahl fiel auf das modulare Handlaufsystem LaneLED Inox48 von Gifas, das den Anforderungen an Lichtleistung, Design und Sicherheit gerecht wurde.

Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Bild: ©Blue Planet Studio/stock.adobe.com
Long Range Wide Area Network für Smart Cities

Long Range Wide Area Network für Smart Cities

Ursprünglich für das Internet of Things (IoT) entwickelt, wird die Funktechnologie Lorawan – kurz für Long Range Wide Area Network – zunehmend auch von Städten, Kommunen, Liegenschaftsverwaltern und Energieversorgern vorangetrieben. Auch in Smart Cities spielt sie eine wichtige Rolle. Als Alternative zu anderen Funksystemen bietet sich Lorawan vor allem dort als leistungsstarke Lösung an, wo große Reichweiten und hohe Wirtschaftlichkeit wesentlich sind.

Bild: Softing IT Networks GmbH
Bild: Softing IT Networks GmbH
Durchblick im Taschenformat

Durchblick im Taschenformat

Nach der Zertifizierung ist vor der Inbetriebnahme: Moderne Highend-Verdrahtungstester erreichen heute ganz neue Möglichkeiten. Konnten frühere Geräte sich nur über Kupferanschlüsse mit einem aktiven Netzwerk verbinden, deckt die neueste Generation von Testern alle drei Medien (Kupfer-, Glasfaser und WLAN) zum Verbindungsaufbau und Testen der Konnektivität ab. Aber auch die PoE (Power-over-Ethernet)-Leistung einer Verbindung kann mit Geräten der neusten Generation getestet werden.

Bild: Faruk Pinjo
Bild: Faruk Pinjo
Effiziente Beleuchtung für mehr Sicherheit

Effiziente Beleuchtung für mehr Sicherheit

Mit einem zeitgemäßen Beleuchtungskonzept wirken Parkhäuser einladend und sicher. Darüber hinaus soll Beleuchtung bei möglichst geringem Stromverbrauch für komfortable Orientierung sorgen. Diese Aspekte hat Zumtobel im Rahmen eines Modernisierungsprojekts im Parkhaus des Gundeli-Parks in Basel vereint. Nachhaltigkeit war bei diesem Projekt das Credo – sowohl bei der Geschäftsbeziehung als auch bei der Installation.